Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Hausbesitzer vertreibt Unbekannten
Lokales Potsdam-Mittelmark Hausbesitzer vertreibt Unbekannten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 11.11.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Teltow

Auf seinem Grundstück in der Maxim-Gorki-Straße stellte ein Teltower am Donnerstagabend einen Mann zur Rede: Dieser verließ nach kurzer Diskussion das Grundstück und rannte fluchtartig in Richtung Lessingstraße. Der Anwohner liefert der Polizei eine Beschreibung: Der schlanke Mann sei etwa 30 bis 35 Jahre alt. Er trug Mütze und Daunenjacke, beide schwarz. Zwar konnten an Haus und Nebengelass keine Beschädigungen festgestellt werden, die auf einen Einbruchsversuch hindeuteten. Laut der Polizei könnte der Unbekannte aber Haus und Grund ausgespäht haben. Später meldete sich noch ein Anwohner aus der Oskar-Pollner-Straße. In sein Einfamilienhaus war eingebrochen worden. Eine Terrassentür war aufgehebelt und die Räume nach Wertgegenständen durchsucht worden. Es wurde Schmuck entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt und sicherte Spuren. Geprüft wird ferner, ober ein Tatzusammenhang vorliegt, da beide Straßen recht nah beieinander liegen.

Von MAZonline

Margarete Hinze hält wie unzählige andere Menschen in Potsdam-Mittelmark auf ihrem Hof Hühner. Auch der 87-Jährigen wird jetzt wegen der Vogelgrippe vom Landkreis empfohlen, die Tiere nicht mehr aus dem Stall zu lassen.

11.11.2016

Wusterwitz blickt auf ein Jubiläum zurück. Vor 70 Jahren wurden im Dorf und im Ortsteil Bahnhof die ersten Kindergärten eröffnet. Eine Krippe kam 1953 hinzu. Heute werden alle Mädchen und Jungen an einem modernen Standort in der Rosa-Luxemburg-Straße betreut. Und dieser ist schon wieder fast zu klein.

11.11.2016

Mit dem Sturm auf das Rathaus am 11.11. um 11.11 Uhr haben die Bad Belziger ihre 53. Saison gestartet. Als neues Prinzenpaar führen zwei Hotelfachleute den Verein nun an. Beim traditionellen Eröffnungstanz vor dem Rathaus gab es eine Überraschung.

11.11.2016
Anzeige