Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Havarie beim Entladen: Gefahrstoffeinheit rückt an
Lokales Potsdam-Mittelmark Havarie beim Entladen: Gefahrstoffeinheit rückt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:16 14.03.2018
Die Gefahrstoffeinheit des Kreises Potsdam-Mittelmark wurde nach Brielow beordert. Quelle: FFW Bad Belzig
Brielow

Die Gefahrstoffeinheit aus dem Hohen Fläming war am Freitagmittag in Brielow gefragt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte es dort gegen 13.20 Uhr einen technischen Defekt bei der Entladung eines mit 24 Tonnen 96-prozentiger Schwefelsäure beladenen Lastzuges gegeben. Personen sind dabei nicht zu Schaden gekommen.

Routineaufgabe läuft aus dem Ruder

Die Flüssigkeit sollte eigentlich wie üblich in Tanks auf einem Betriebsgelände gefüllt werden. Doch mussten schließlich die Kameraden aus Bad Belzig, Bardenitz, Treuenbrietzen, Niemegk, Dahnsdorf, Dippmannsdorf, und Wiesenburg dort anrücken.

Denn nachdem der Versuch der Entladung über ein zweites Fahrzeug der Spedition ebenfalls scheiterte, wurde entschieden, den Vorgang abzubrechen. Bis dahin waren allerdings bereits zehn Liter Schwefelsäure ausgelaufen.

Ausgelaufene Säure wurde schnell gebunden

Die Schlauchleitung zwischen Fahrzeug und Säuretank, welche zur Befüllung verlegt worden war, mussten die Feuerwehrleute druckentlasten, entkuppeln und den Inhalt in geeignete Behälter füllen. Im Anschluss wurde ausgelaufene Schwefelsäure gebunden und die Einsatzstelle nach rund zwei Stunden schließlich der Betriebsleitung übergeben.

Die Kripo ermittelt zum Verdacht einer umweltgefährdenden Bodenverunreinigung.

Von Philip Rißling

Einheimische geben im Internet authentische Tipps, was die Reiseregion Fläming attraktiv macht. Diese schlichte, aber geniale Idee wird mit 1000 Euro belohnt – dritter Platz beim Tourismuspreis im Land Brandenburg. Auch der Gewinner des Wettbewerbes ist aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark.

14.03.2018

Andrang herrschte am Wochenende im Handwerkerort Görzke. Anlässlich des bundesweiten Tages der offenen Töpfereien hatten dort sechs Töpfereien ihre Tore geöffnet. Besucher staunten über diese Konzentration diese Handwerkszweiges. Einige Gäste wurden auch selbst aktiv. Darüber hinaus gab es dank der Empfehlungen auch weitere Dinge zu entdecken.

14.03.2018

Noch immer sucht die Polizei nach der 65 Jahre alten Brigitte Ahrenholz aus Werder. Sie ist seit mehr als einer Woche verschwunden. In den zurückliegenden Tagen kamen mehrere Hinweise von Werderanern. Die Polizei geht davon aus, dass die Ruder-Olympiasiegerin zuletzt am Abend des 3. März gesehen wurde.

08.04.2018