Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Hinter Brück reichlich Gegenwind
Lokales Potsdam-Mittelmark Hinter Brück reichlich Gegenwind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 16.05.2016
Das Teilnehmerfeld wurde erstmals von Polizeibeamten Motorrädern begleitet. Quelle: Dirk Fröhlich
Anzeige
Bad Belzig

Die diesjährige Regine-Hildebrandt-Tour hätte der „Mutter Courage des Ostens“ wohl besonders gefallen. Nicht nur weil mehr als 130 Teilnehmer im Alter zwischen acht und Mitte 80 auf dem Drahtesel unterwegs waren. Sondern weil es bei aller Tradition eine durchaus politische Veranstaltung gewesen ist.

Schließlich waren zwei Hand voll Flüchtlinge im Peleton dabei. Sohn Jan und seine Frau Ulrike, die sich in Rangsdorf in einer Willkommensinitiative engagieren, hatten sie für den 50-Kilometer-Ausflug mit Start und Ziel in Bad Belzig, der seit 2009 immer zu Pfingsten stattfindet, gewonnen.

Mittagsrast im Gutspark Cammer

Die Passage von Brück nach Golzow gestalteten die Anrainer gar zu einer Demonstration. Mit Sprechchören, auf Transparenten und gar einer Unfall-Installation am Ortseingang von Cammer verliehen sie ihrer Forderung nach einem Radweg an der L 85 allemal Nachdruck. Dass Tourveranstalter Günter Baaske (SPD) zu ihren Unterstützern gehört, ist beim der Mittagsrast im Gutspark deutlich geworden. Dass der Wahlkreisabgeordnete im Landtag Brandenburg indes vielerorts gefragt ist, machte Ortwin Renner mit seinem T-Shirt deutlich. Er trat für den Radweg von Reetz nach Wiesenburg auf und in die Pedale.

Polizeieskorte erstmals mit Motorrädern

Auf die Reise geschickt wurden die Velo-Enthusiasten am Sonnabend morgen auf der Burg Eisenhardt von Carolin Gedlich, der aktuellen Fläming-Königin. Ihre Vorgängerin – Eva von Holy aus Möckern, samt Eltern – bestritt sogar die Runde wieder mit. Dabei waren erstmals die Motorräder der Polizeidirektion West als Eskorte dabei. „Sie sind noch flexiblere Begleiter als die Fahrradstaffel“. erklärte Mario Fuchs, Leiter des Reviers in Bad Belzig.

Immerhin: Hinter Damelang/Freienthal hatte das prompt lang gezogene Feld etwas Grund zum Neid auf die Krad-Piloten, denn es musste mit dem böigem Gegenwind kämpfen. „Das war aber die einzige Anstrengung“, gab sich Jörg Hildebrandt gelassen. Der 76-jährige Witwer war ansonsten durchaus gefragter Gesprächspartner, freute sich über Landschaft und das doch noch eingetretene Sonnenwetter. Denn trotz allem ist die Regine-Hildebrandt-Tour vor allem ein Vergügen gewesen.

Von René Gaffron

Die Brandenburgerin Sina Schmidt (44) hat es ins Finale der Sat-1-Abnehmshow „The Biggest Loser“ geschafft. Mehr als 30 Kilogramm hat die gebürtige Rathenowerin seit Showbeginn abgenommen, und sie fühlt sich „total toll“. Doch jetzt wird es noch einmal hart.

16.05.2016
Potsdam-Mittelmark Mann in Wrack eingeklemmt – und keiner hilft - Trauriger Bericht einer Unfall-Ersthelferin

Auf der Friedensstraße in Bergholz-Rehbrücke kommt es am Freitag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Ausweichmanöver misslingt, ein Wagen prallt gegen einen Straßenbaum. Hilflos ist der Fahrer im Wrack eingeklemmt. Eine Ersthelferin berichtet Trauriges.

15.05.2016

Das kann sich jeder vorstellen: auf einmal heißt jemand genau so, wie man selbst. Dem Flämingstädtchen Niemegk passierte das in den 1950er Jahren. Einige Hektik im Ort war die Folge. Mittlerweile gibt es das zweite Niemegk nicht mehr, aber dafür gute Verbindungen zu dessen ehemaligen Einwohnern. Stadtführerin Jutta Linthe erwartet jetzt Gäste aus beiden Niemegks.

14.05.2016
Anzeige