Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Hinter die Kulissen der Erzeuger geschaut
Lokales Potsdam-Mittelmark Hinter die Kulissen der Erzeuger geschaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.05.2017
Beim Wildhandel kann man hinter die Kulissen schauen. Quelle: privat
Anzeige
Bardenitz

An diesem Wochenende lädt der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung zu einer besonderen Landpartie ein.

Erstmals übernimmt die Stadt Trebbin die Federführung der Aktion, die in den vergangenen Jahren immer wieder Tausende Besucher an einem einzigen Wochenende lockte. Unterstützer bleiben unter anderem der Landschaftsförderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung und der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg sowie die Landkreise Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark.

In Bardenitz öffnen drei Betriebe. Quelle: Dirk Fröhlich

An beiden Tagen starten ab jeweils 10.20 Uhr stündlich die Busse am Bahnhof Trebbin und kommen bis 18.32 Uhr dort wieder an – mit direktem Anschluss an den Regionalexpress 3 nach Jüterbog und Berlin.

An Bardenitz braust der Bus zwar vorbei. Dennoch lohnt sich besonders am Sonntag ein Besuch in dem 600-Einwohner-Ort. Denn nach dem zentralen Tag der offenen Höfe hat die Vermarktungsinitiative diesmal zu den einzelnen Anbietern eingeladen. Drei Betriebe sind dabei. Der Wildhandel Griebsch bietet Betriebsführungen an, wo – pünktlich zu Beginn der Jagdsaison – hinter die Kulissen der Verarbeitung geschaut werden kann. Im Bardenitzer Hofladen von Burkhard Neudorf und Ines Stolle gibt es Spargel und andere Früchte der Saison, während bei Grit Leese im „Fingerhut“ noch ein paar liebevoll gezogene Pflanzen für das eigene Körbchen zu erstehen sind.

Kosten kann man die Früchte der Region in der Frohnsdorfer Waldgaststätte „Alte Eiche“ und in der Backschweintenne von Bernd Schulz in Brück-Gömnigk. Dort werden ebenfalls Führungen durch die Freilandhaltung offeriert. Während es dem Borstenvieh wohl egal ist, wünschen sich der Veranstalter natürlich noch besseres Wetter für das erste Mai-Wochenende.

info: Naturparkverwaltung Dobbrikow, Zauchwitzer Straße 54, Tel. 03 37 31/ 70 04 60; Internet: www.naturpark-nuthe-nieplitz.de bzw. www.offene-hoefe.de

Von René Gaffron

Havelsee verfügt über ein reiches Vereinsleben. So können die Pritzerber Kulturerben auf ihr 20-jähriges Bestehen zurückblicken. Für die organisierten Sportler sieht die Kommune Nachholebedarf bei Übungsstätten. Bürgermeister Günter Noack plädiert daher für den Bau einer Sporthalle.

07.05.2017

Die Zeit der engen Räume für Kinder und Erzieher in der alten Brielower Kita ist bald vorbei. Zum Jahresende wird ein 1,8 Millionen Euro teurer Neubau bezogen. Am Donnerstag war Rohbaufest für die kommunale Einrichtung. Trotz der Investition ist die Nachfrage nach Kita-Plätzen immer noch größer als das Angebot.

07.05.2017

Ein Frühstück der ganz besonderen Art hat die Schüler und Schülerinnen der Albert-Schweitzer-Grundschule dieser Tage erwartet: Sie durften sich lustige Brot-Gesichter mit Obst- und Gemüsestücken ausdenken – und anschließend vernaschen. Eines der Gesichter hatte sogar einen prominenten Namensvetter.

07.05.2017
Anzeige