Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Hohe Summe für Brandschutz im Seehotel
Lokales Potsdam-Mittelmark Hohe Summe für Brandschutz im Seehotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 06.12.2018
Das Seehotel in Brielow wurde vor fast 25 Jahren eröffnet. Betreiber ist die Travdo-Hotelkette. Quelle: JACQUELINE STEINER
Brielow

In das von der Travdo-Gruppe betriebene Hotel Seehof in Brielow wird massiv in den Brandschutz investiert. „Derzeit laufen enorme Investitionen durch den Eigentümer“, sagt der geschäftsführende Travdo-Gesellschafter Nando Sonnenschmidt. Die Brandschutzauflagen seien bisher nicht im vollen Maße erfüllt gewesen. „Wir sind in der Schlussphase der Arbeiten“, so Sonnenschmidt. Die Travdo-Gruppe betreibt das frühere Parkhotel Seehof seit 2011. Eigentümer der Immobilie ist seit rund zehn Jahren Otto-Friedrich Witzel. Er bestätigt eine sechsstellige Investitionssumme in den Brandschutz. „Wir haben von Ingenieuren ein neues Brandschutzkonzept erarbeiten lassen, das von einem weiteren Gutachter noch einmal geprüft wird“, so Witzel. Eröffnet wurde das Haus 1993.

Es geht um Fluchtwege, Brandschutztüren, Brandmelder, Treppenbreiten und Brüstungshöhe. „Das ist derzeit für uns ein riesengroßes Thema, das uns seit drei Jahren beschäftigt“, so Sonnenschmidt. Der Löschwasserhydrant sei bereits erneuert worden. Wegen der Brandschutzauflagen hätte ein Saal zeitweise nur für 20 statt für 60 Gäste vermietet werden dürfen wegen zu schmaler Fluchtwege. „Menschenleben aber waren nie in Gefahr“, betont Sonnenschmidt. „Wäre das Seehotel unser einziges Haus, wären wir nervlich ziemlich angespannt.“ Die Hotelkette betreibt über 20 Gästeanlagen.

Zum Stammpersonal des 86-Zimmer-Hauses gehören 13 Vollzeitkräfte und neun weitere Mitarbeiter mit geringerer Stundenzahl. In der Hochsaison arbeiten 35 Männer und Frauen in Restaurant und Hotel. Der Pachtvertrag für das Haus läuft 2022 aus mit der Option der Verlängerung um weitere jeweils zweimal fünf Jahre.

Die Auslastung in diesem Jahr lag bisher bei 64 Prozent und 2017 laut Betreiber bei 62 Prozent. Sonnenberg spricht von „guten Jahren“. Daher sei geplant, das Seehotel weiter zu pachten. Sollte der Wunsch seitens Travdo bestehen, könnten die sechs großen Seminarräume des Hotels auch in weitere Gästezimmer umgebaut werden, sagte Witzel.

Restaurant und Küche des Seehotels und Teppiche in den Gästezimmern seien renoviert und erneuert worden, ebenso die Fassade und Heizungsanlage. Auch die Bar werde modernisiert. Der Steg am Beetzsee direkt vor dem Hotel habe die Travdo-Gruppe erworben, um die Bootsvermietung am Gelände für die Gäste zu erhalten. So bleibe auch das Ausflugsboot Havellady am Steg liegen und könne dort von Gästen und Urlaubern für Schiffsrundfahrten gebucht werden.

Der Großteil der Gäste seien von April bis Oktober Touristen. Werktags und außerhalb der Saison würden auch viele Geschäftsreisende das Hotel buchen.

Die Travdo Hotels & Resorts GmbH hat ihren Sitz in Sachsen. Das Seehotel hatte schon einige prominente Gäste in seiner langjährigen Geschichte. Der 2016 verstorbene FDP-Bundespolitiker Guido Westerwelle war dort einst ebenso zu Gast wie der ebenfalls verstorbene Autor des Bestsellers „Die Revolution entlässt ihre Kinder“, Wolfgang Leonhard.

Von Marion von Imhoff

Im kommenden Jahr soll die Bundesstraße 246 zwischen Wiesenburg und Reetzerhütten saniert werden. Dafür haben jetzt schon die Vorarbeiten begonnen. Die Anwohner haben aber noch Gesprächsbedarf.

06.12.2018

Im ganzen Kreis Potsdam-Mittelmark versuchen Trickbetrüger derzeit, vor allem Senioren übers Ohr zu hauen. Sie geben sich dabei am Telefon als Polizisten aus.

06.12.2018

Bei der gewünschten Sanierung in Locktow geht es nur langsam voran. Eine Bauplanung könne womöglich frühestens 2020 beauftragt werden, so die Prognose.

06.12.2018