Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Hund und Herrchen in Teltow überfahren
Lokales Potsdam-Mittelmark Hund und Herrchen in Teltow überfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 25.03.2016
Quelle: Christel Köster
Anzeige
Teltow

Trauriges Ende einer Gassirunde: Ein Autofahrer hat in Teltow an einer Ampel einen Spaziergänger und seinen Hund angefahren. Der Mann kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Sein Hund ging noch am Unfallort in die ewigen Jagdgründe ein.

Der 32-Jährige und sein Hund wiegten sich in Sicherheit, als die Ampel am Ruhlsdorfer Platz auf Grün sprang und sie gegen 18.20 Uhr auf die Straße traten. Doch ein 74-jähriger Skoda-Fahrer bog bei ebenfalls grüner Ampelanzeige nach rechts in die Potsdamer Straße ein und gewährte Hund und Herrchen nicht den Vortritt.

Der Skoda rammte zuerst den Hund und erfasste anschließend den Fußgänger. Der Mann kam verletzt ins Krankenhaus, für den Hund gab es keine Rettung mehr, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Von MAZonline

Friedlich und gar nicht zickig geht es vor Ostern auf dem Pernitzer Hof in Golzow (Potsdam-Mittelmark) zu. Acht kleine Zicklein kuscheln sich im warmen Stroh aneinander. Dafür hat Züchterin Birgit Basigkow in der Ablammzeit mit der Flasche in der Hand viel zu tun. Gleich zwei Mal wurden Drillinge geboren. Doch eine Ziege hat nur zwei Zitzen.

25.03.2016
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht fürs Potsdamer Umland am 25. März 2016 - Einbrecher auf Beutezug durch Teltow

Die Teltower Häuslebauer kommen nicht zur Ruhe. Am Gründonnerstag haben sich erneut Einbrecher über mehrere Einfamilienhäuser hergemacht.

25.03.2016
Polizei Schwerer Unfall im Dreieck Werder - Lkw kippt auf A2: Schwerverletzte und Stau

Schwerer Unfall am Karfreitag auf der A2 im Dreieck Werder: Ein Kleintransporter und ein Lkw krachen auf regennasser Fahrbahn in die Mittelschutzplanke. Zwei Menschen werden schwer verletzt, es kommt zu Staus von bis zu 20 Kilometern.

25.03.2016
Anzeige