Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark In Borne kommt das Dorfleben zum Erliegen
Lokales Potsdam-Mittelmark In Borne kommt das Dorfleben zum Erliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 20.05.2016
Bestellt und nicht abgeholt: Werner Sternberg wartet an der Bushaltestelle. Quelle: René Gaffron
Anzeige
Borne

Erneut ist die Sitzung des Ortsbeirates ausgefallen. Das Zwei-Mann-Gremium – Volker Manneck hatte vor einiger Zeit den Rückzug angetreten – ist nicht beschlussfähig geworden. Im März hatte Werner Sternberg (SPD) nicht den Weg zur Tagung im Bürgerhaus am Marktplatz in Bad Belzig auf sich nehmen wollen. Dieses Mal, als wieder in die örtliche Gaststätte „Flämingrose“ eingeladen worden ist, blieb Volker Gävert dem Termin fern.

Der bisherige Ortsvorsteher, der vor einigen Wochen den Rücktritt erklärt hat, hatte sich am Donnerstag kurzfristig im Rathaus krank gemeldet. Die Genesung über Nacht scheint gelungen. Zumindest war er am Freitag zur Arbeit gegangen. Die Rückruf-Bitte der MAZ-Lokalredaktion blieb unerfüllt. Daheim war Manneck, der 2014 die Nachfolge seiner Ehefrau Monika angetreten hat, ebenfalls nicht erreichbar.

Eine Erfahrung, die sowohl Einwohner wie Verwaltungsmitarbeiter bereits häufiger gemacht haben. Deshalb ist das Dorfleben quasi zum Erliegen gekommen. Der anderenorts übliche Besuch von Jubilaren findet ebenso wenig statt wie Absprachen zur Ortsbildpflege, wie für jeden gut sichtbar wird. Auf die Frage, warum sich Volker Gävert so verhält, wusste niemand unter den zwei Hand voll Interessierten, die als Beobachter der Versammlung erschienen waren, eine Antwort.

Immerhin war die Wahl eines neuen Ortsvorstehers angesetzt. „Ich hätte mich bereit erklärt, mit Volker Gävert bis zum Ende der Legislaturperiode in den Dienst des Dorfes zu stellen“, sagte Sternberg. Allerdings sind die beiden auch oft schon aneinander geraten. „Oder es wird die Auflösung des Ortsbeirates beschlossen. Aber irgend etwas muss passieren“, sagt Werner Sternberg.

Wenn noch im Juni eine entsprechende Bekanntmachung erfolgt, könnte theoretisch eine Neuwahl des Ortsbeirates parallel zu den Urnengängen zur Bestimmung von Landrat des Kreises Potsdam-Mittelmark und Bürgermeister für Bad Belzig am 25. September erfolgen. Ehe es soweit ist, wird Hauptamts- und Wahlleiter Heinz Friese wohl nochmals das Gespräch mit den Beteiligten suchen und die Kommunalaufsicht im Landratsamt Bad Belzig zu Rate ziehen müssen.

Von René Gaffron

Die Zukunft des Kiez Bollmannsruh (Potsdam-Mittelmark) ist wieder offen. Überraschend hat die private Investorengruppe Falkenau & Schmale ihr Kaufinteresse an dem Bungalowdorf zurückgezogen. Hintergrund ist das Bürgerbegehren mit über 200 Unterschriften zu Gunsten des Humanistischen Regionalverbandes (HRV).

20.05.2016
Potsdam-Mittelmark Vom Leben vor der Hakeburg in Kleinmachnow - Scherben und Fahrspuren aus dem Mittelalter

Archäologen graben seit fünf Wochen auf dem Baufeld für das neue evangelische Gemeindezentrum in Kleinmachnow. Nach etlichen Funden aus dem 19. Jahrhundert sind sie jetzt doch auf Spuren der Urgeschichte und des Mittelalters gestoßen.

20.05.2016

Die Stadt Werder (Potsdam-Mittelmark) hält an dem Bau der Blütentherme fest – und nicht nur das. Nach der Trennung von der Kristall Bäder AG werden jetzt neue, größere Pläne geschmiedet. In zwei Jahren soll das Bad mit mehr Attraktionen öffnen. Danach sollen ein Hotel, ein Wohnpark und ein überdachter Hafen folgen.

20.05.2016
Anzeige