Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
In Brück steht schon der erste Weihnachtsbaum

Nordmanntanne für den Marktplatz In Brück steht schon der erste Weihnachtsbaum

Eine aktuell zwölf Jahre alte und drei Meter hohe Nordmanntanne schmückt ab sofort den Marktplatz in Brück. 350 Euro waren für die Umsetzung des Projekts nötig – Geld, das dank einer großen Spendenbereitschaft schnell zusammengekommen war. Einige Wünsche sind trotzdem noch unerfüllt geblieben. Für sie wird fleißig weiter gesammelt.

Brück 52.1866424 12.7611011
Google Map of 52.1866424,12.7611011
Brück Mehr Infos
Nächster Artikel
Viele Wunder rund ums Flüchtlingskind

Jutta Felgenträger, Uwe Karweina, Mike Gehrke, Sabine Just und Jürgen Zander (v.l.) gaben alles beim Einpflanzen der Nordmanntanne.

Quelle: Andreas Koska

Brück. Kaum ist das Osterfest vorbei, denken die Brücker schon wieder an die Weihnachtszeit. Auf ihrem Marktplatz haben sie jüngst eine zwölf Jahre alte und vorerst drei Meter hohe Nordmanntanne eingepflanzt. Der Baum soll dauerhaft das Schmuckstück des Brücker Adventsmarkts sein.

Die Idee dazu hatte Jutta Felgenträger vom Weihnachtsmarkt-Team. Im Januar stellte sie ihr Vorhaben beim Dankeschön-Treffen der Aktiven vor und rief zu einer Geldsammlung für den Baum auf. Die benötigten 350 Euro waren dank der Spendenbereitschaft der Gewerbetreibenden, der Bürger und der Oberschule schnell zusammen.

Baum braucht zwei Mal wöchentlich jeweils 80 Liter Wasser

„Schon als ich die Idee vorstellte, haben viele spontan gespendet“, freut sich Felgenträger. Und so konnten Sabine Just, Mike Gehrke und Uwe Karweina von der Baumschule Müller schnell zur Tat schreiten. Bei der Pflanzung legten auch Jutta Felgenträger und Jürgen Zander Hand an. Der Imker wohnt gegenüber des Marktplatzes und hat sich bereit erklärt, die Tanne zu pflegen. Bei der Anpflanzung wurde der Nadelbaum mit 200 Litern Wasser angegossen. In Zukunft werde Zander zwei Mal in der Woche jeweils 80 Liter brauchen, erklärte Karweina.

Felgenträger, die sich im Gewerbeverein und im Bürgerverein für ihren Ort engagiert, sammelt indes weitere Spenden. „Das zusätzliche Geld wird für die Baum- und Marktplatzbeleuchtung verwendet. Davon werden LED-Lichterketten angeschafft“, erklärt die Geschäftsfrau.

Verkauf von Trödel zur Mit-Finanzierung des Adventsmarkts

An ihrer Tankstelle in Linthe hat Felgenträger einen kleinen Tisch mit Trödel aufgebaut. Der Verkaufserlös soll für den Adventsmarkt verwendet werden. Das Projekt „Ein Weihnachtsbaum für den Marktplatz Brück“ – wie Felgenträger die Aktion genannt hat – hat ein Etappenziel erreicht. Spätestens am dritten Adventssonntag werden die Besucher sehen, ob auch die notwendige Beleuchtung noch angeschafft werden konnte.

Von Andreas Koska

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg