Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
In Schlangenlinien über die Autobahn

Polizei stoppt betrunknen Fahrer bei Ferch In Schlangenlinien über die Autobahn

Gefährlich Suff-Fahrt: Volltrunken hatte sich ein Autofahrer am späten Montagabend auf die A 10 begeben. Langsam und in Schlangenlinien durchfuhr er eine Autobahnbaustelle am Dreieck Werder. Andere Autofahrer informierten die Polizei. Die konnten den Mann stoppen und staunten sich nicht schlecht, als das Ergebnis vom Atemalkoholtest feststand.

Voriger Artikel
Grüne fordern Mehrzweckhalle
Nächster Artikel
Glindow präsentiert neue Kirschkönigin


Potsdam/ Ferch. Auffällig langsam und in Schlangenlinien war am späten Sonntagabend ein 52-jähriger Mann auf der A 10 in Höhe der Baustelle am Dreieck Werder unterwegs. Besorgte Autofahrer informierten die Polizei. Ein Streifenwagen der Michendorfer Autobahnpolizei machte sich auf den Weg. Den Beamten gelang es, den Mann an der Anschlussstelle Ferch zu stoppen.

Als sich die Tür öffnete, schlug den Polizisten eine Alkoholfahne entgegen. Mehrere Bierflaschen waren im Auto verteilt. Auch wenn die Zweifel wahrscheinlich nicht groß waren, der Atemalkoholtest brachte Gewissheit: Der Mann hatte Alkohol getrunken – und das nicht zu knapp. 4,29 Promille wurde angezeigt. 4,29 Promille. Zu Beweiszwecken wurde zudem eine Blutprobe angeordnet. Den Führerschein ist der Mann erstmal los, sein Wagen wurde als Tatmittel sichergestellt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg