Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Jubel wie auf einem Rockkonzert

Grundschule Pritzerbe Jubel wie auf einem Rockkonzert

Anlässlich des Kindertages haben am Freitag die beiden Musikerinnen Suli Paschban und Astrid Hauke das Konzert „Rotzgören“ in der Pritzerber Grundschüle gegeben. Der Jubel der Jungen und Mädchen erinnerte an ein Rockkonzert – fast war es wie bei den Rolling Stones.

Voriger Artikel
Feuerwehr organisiert tolles Kinderfest
Nächster Artikel
VW-Fahrer fährt Mann über Fuß und flüchtet

Suli Puschban (links) und Astrid Hauke singen und tanzen mit den Jungen und Mädchen der Pritzerber Grundschule zu „Rotzgören“.

Quelle: Lummert

Pritzerbe. Mit einem Kinderfest starteten die Schüler und Lehrer der Grundschule Johann Wolfgang von Goethe in Pritzerbe in die Pfingstfeiertage. „Der Kindertag wird in unserer Schule immer gefeiert und oft sind wir dazu mit unseren 165 Kindern unterwegs zu Schulfahrten mit verschiedenen Zielen“, sagt Schulleiterin Michaela Braatz. Am Freitag mussten die Grundschüler nicht die Wanderschuhe schnüren. Gleich vor Ort, in der Aula und auf dem Pausenhof war genug zu erleben, um den Kindertag gebührend zu feiern.

Los ging es mit einem Konzert der erfolgreichen Kindermusikerinnen Suli Puschban und Astrid Hauke, die zusammen unter dem Namen „Rotzgören“ auf der Bühne stehen. Der Titel war Programm, denn anstatt still zu sitzen und andächtig zu lauschen, war von den Kindern voller Einsatz gefragt. Suli Puschban und Astrid Hauke gaben den Jungen und Mädchen vor jedem Lied eine kurze Anleitung zum Mitmachen und während die beiden mit Gitarre, Ukulele oder Quetschkommode den Ton angaben, sangen und tanzten die Kinder enthusiastisch mit. „Obwohl in den pädagogischen Berufen Frauen bei weitem in der Überzahl sind, ist es bei den Machern von Kindermusik genau umgekehrt“, sagte Suli Puschban. Mit ihrem Auftritt wollten die beiden Frauen, wenn auch nicht explizit, auch die Mädchen im Publikum dazu animieren, ein Instrument in die Hand zu nehmen und sich vielleicht einmal mit eigenen Liedern auf eine Bühne zu stellen.

Auf dem Pausenhof bieten die Kinder der Pritzerber Grundschule leckere Waffeln an

Auf dem Pausenhof bieten die Kinder der Pritzerber Grundschule leckere Waffeln an.

Quelle: Christine Lummert

In der ersten Konzertstunde konnten sich die Erst- bis Drittklässler amüsieren, bevor die älteren Schüler an der Reihe waren. Die beiden Musikerinnen dürften viele neue Fans gefunden haben, denn in der Aula war die Stimmung so begeistert wie auf einem Rockkonzert. Den Auftritt der „Rotzgören“ machten die Sponsoren Olaf und Anne-Kathrin Wannagat möglich, deren Tochter selbst einmal Schülerin der Pritzerber Grundschule war.

Die Zweitklässlerinnen Pauline, Sam, Venus, Emma und Ashley haben mit dem Song „Ein Hase im Cabrio“ einen absoluten Favoriten unter Liedern der „Rotzgören“ gefunden und freuten sich nach dem Konzertende auf das bunte Programm auf dem Schulhof. Jede Lehrerin betreute zusammen mit den Kindern der sechsten Klasse eine kleine Spielstation. Dort wurde gebastelt, Geschicklichkeitsspiele ausprobiert, Zielwerfen geübt und leckere Waffeln sowie Zuckerwatte genossen.

In den ganzen Trubel tummelten sich auch Ivonne Herzog, die neue Sozialpädagogin der Pritzerber Grundschule, sowie ihre Vorgängerin Katrin Otto, die inzwischen vor allem an der Schule in Radewege arbeitet. „Bis zum Ende des Schuljahres betreue ich noch meine Angebote im Ganztagsbereich“, sagte Otto. Zum Kindertag waren aber erst einmal ihre Fähigkeiten beim Basteln von Luftballonfiguren gefragt.

Von Christine Lummert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg