Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Jugendfanfarenzug holt Platz 4 beim Debüt
Lokales Potsdam-Mittelmark Jugendfanfarenzug holt Platz 4 beim Debüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 24.06.2017
Überglücklich mit dem Wettbewerbsergebnis: Der Jugendfanfarenzug Belzig. Quelle: Lars Holzapfel/Jugendfanfarenzug
Anzeige
Bad Belzig

Der Bad Belziger Jugendfanfarenzug hat sich in diesem Jahr erstmals den kritischen Augen und Ohren der Wettbewerbsjury der Fanfaronade gestellt. Der jährlich stattfindende Wettbewerb ist der größte europäische Leistungsvergleich, bei dem Naturfanfaren- und Spielmannszüge in den Kategorien „Show“ und „Marsch“ ihr Können unter Beweis stellen. Die 27. Auflage des Wettbewerbs hat am Sonnabend in Großräschen bei Cottbus stattgefunden.

Die Bad Belziger sind mit einem vierten Platz in der Kategorie „2. Division/Show“ nach Hause gefahren – und waren überglücklich mit ihrem Ergebnis. „Die Herausforderung war riesig“, sagt Lars Holzapfel vom Jugendfanfarenzug rückblickend.

Showeinlagen sind ihr Steckenpferd

Insgesamt stellten 14 Musikzüge – die zusammengenommen mehr als 500 Musiker in sich vereinen – im Rahmen des Wettbewerbs ihr Können unter Beweis. Lars Holzapfel und seine Mitstreiter hatten sich vorab entschieden, in der Kategorie „2. Division/Show“ zu starten, weil sie bereits vor Jahren beim Fredersdorfer Bettenrennen mit kleinen Showeinlagen das Publikum begeisterten.

„Wir spielten ein Medley aus bekannten Musikstücken, wie zum Beispiel ’Karneval de Paris’, ’Tequila’ und ’Barbara Ann’, erzählt Lars Holzapfel. „Also keine klassische Marschmusik.“ Dieser siebenminütige Wettbewerbsbeitrag wurde von den Juroren nachfolgend mit 75,58 Punkten bewertet und reichte am Ende für den vierten Platz. Damit trennten die Bad Belziger nur gut zehn Punkte vom Sieg, den der Berliner Fanfarenzug mit 86,50 Punkten für sich beanspruchen konnte. Insgesamt sind in dieser Kategorie fünf Musikzüge angetreten.

Auftritt vor zwei Jahren gab ersten Anstoß

Bei der Erarbeitung der Wettbewerbs-Choreographie war der musikalische Leiter des Jugendfanfarenzugs, Martin Koltzenburg, federführend. Unterstützt von einem Kreativteam wurde nach Möglichkeiten gesucht, die Ideen der 26 Musiker im Alter zwischen neun und 41 Jahren im Stück umzusetzen.

Ein Auftritt beim „Brandenburger Spielleute Musik Open Air“ in Paaren im Glien vor zwei Jahren gab für die Bad Belziger den ersten Anstoß, über eine Teilnahme an der Fanfaronade nachzudenken. „Dieter Frackowiak, der die Veranstaltung organisiert, sprach uns damals darauf an“, erinnert sich Holzapfel. 2016 fassten die Akteure des hiesigen Musikensembles den Entschluss, im Präsentationsteil der Veranstaltung eine kleine Kostprobe ihres Könnens zu zeigen. Was sie nicht wussten: Sie wurden bereits damals neugierig beäugt. Das positive Feedback ließ nicht lange auf sich warten und machte Mut, es mit einer Wettbewerbsteilnahme in diesem Jahr zu versuchen.

Gegründet vor 61 Jahren

Der Bad Belziger Jugendfanfarenzug ist 1956 gegründet worden.

Zur Wende drohte die Auflösung des Vereins, aber eine Einladung aus Lühnde (Niedersachsen) motivierte zum Weitermachen.

1996 beging der Fanfarenzug sein 40. Jubiläum, zu dem auch gleichzeitig eine neue Uniform eingeführt wurde – in den Bad Belziger Stadtfarben grün-weiß.

Wer mehr erfahren oder Teil des Jugendfanfarenzugs werden möchte, findet weitere Informationen auf der Internetseite des Vereins unter www.fanfarenzugbelzig.de.

Ein Jahr haben die Musiker das Medley für die Fanfaronade erarbeitet und einstudiert. Denn für den Auftritt mussten nicht nur die verschiedenen Musiktitel einstudiert, sondern auch passende Bewegungsabläufe trainiert werden.

„Das erreichte Ergebnis vor einer internationalen und wettkampferfahrenen Jury bestätigt eure solide Tätigkeit und sollte gleichzeitig Ansporn für ein weiteres, sportliches Musizieren sein“, lobte Dieter Frackowiak, der zugleich Koordinator für Spielleute im Landesmusikrat Brandenburg ist.

Wann der Wettbewerbsbeitrag noch einmal vor Publikum präsentiert wird, steht indes noch in den Sternen. „Der Platz vor der Bühne während des Bad Belziger Altstadtsommers ist dafür leider zu klein“, schließt Lars Holzapfel.

Von Christiane Sommer

Von Mitte März an bis jetzt war die Abfahrt Lehnin an der Autobahn 2 Richtung Magdeburg gesperrt. Grund waren Bauarbeiten. Ab Donnerstag, 22. Juni, ist sie nun wieder geöffnet. Eine Woche später, ab dem 29. Juni, ist dann die Abfahrt in der Gegenrichtung gesperrt.

21.06.2017
Potsdam-Mittelmark Teltow will mehr für die Sicherheit tun - Rote Karte für die Einbrecher

Am kommenden Samstag, dem 24. Juni, findet auf dem Teltower Marktplatz ein Sicherheitstag mit 50 Ausstellern statt. Hintergrund ist die steigende Zahl von Einbrüchen insbesondere in den Neubaugebieten der boomenden Stadt. Die Polizei will verstärkt Präsenz zeigen, appelliert aber auch an die Verantwortung der Bürger.

21.06.2017

Zehn Jahre lang spielte die Lehnschulzenhofbühne in Viesen (Potsdam-Mittelmark) Frühsommer für Frühsommer zünftiges Theater in uriger Umgebung. Nun ist es damit vorbei, die Macher haben bekannt gegeben, dass die 2017er Spielzeit die letzte ihrer Art sein wird.. Akteure und Zuschauer blicken zurück mit Wehmut.

24.06.2017
Anzeige