Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Rückkehr auf Zeit
Lokales Potsdam-Mittelmark Rückkehr auf Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 16.06.2015
Die Jugendlichen in Werder können vorerst in ihr Klubgebäude zurückkehren. Doch wenn der Umbau beginnt, müssen sie endgültig aus dem Haus ausziehen. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Werder

Die Werderaner Jugendlichen dürfen vorerst in ihren „Club 01“ im Hohen Weg 156 in Werder zurückkehren. Das bestätigte der Träger der Jugendeinrichtung, der Teltower Job e. V., auf Nachfrage der MAZ. Zwischen ihm und der Stadtverwaltung Werder hatte es am Dienstagmorgen nach der Veröffentlichung über die Schließung des Klubs ein Telefonat gegeben. Darin hatte die Stadtverwaltung mitgeteilt, dass sich der Umbau der Jugend- zu einer Kindereinrichtung zeitlich verzögern wird. Bis zum konkreten Baustart könnten die Jugendlichen die Räume weiter nutzen, hieß es. Die Nachricht hatten die beiden Sozialarbeiter, die den Klub betreuen, per Facebook an die Jugendlichen übermittelt.

Der Klubbetrieb kann allerdings nur eingeschränkt weitergeführt werden. Angebote, wie beispielsweise Billard, können nicht wieder aufgenommen werden, da die Vorbereitung dafür aufwendig ist und der konkrete Start der Bauarbeiten und somit die endgültige Räumung des Hauses nicht konkret vorhergesagt werden könnten, heißt es aus dem Job e.V. Der Billardtisch hatte bei der Räumung des Klubs komplett zerlegt werden müssen.

Der Träger hofft allerdings, rechtzeitig über den endgültigen Auszug informiert zu werden. Über das genannte Netzwerk hatten sich die Jugendlichen sofort für den Dienstagnachmittag verabredet, um die Räume so gut es geht für einen behelfsmäßigen Aufenthalt wieder ehrzurichten.

Die Stadtverwaltung sucht nach eigenen Angaben weiterhin fieberhaft nach einem neuen Quartier für die Jugendlichen. Der Teltower Job e.V. hatte erklärt, an einer Jugendeinrichtung in Werder festhalten zu wollen. Nach Informationen aus dem Rathaus sollen Gespräche mit Investoren über eine neue Begegnungsstätte für die Jugendlichen laufen. Die zuständige Fachbereichsleiterin hatte angedeutet, dass sich eventuell eine Lösung abzeichnen könnte.

Die frühere Kita war 2008 mit finanzieller Unterstützung der Stadt Werder aufwendig saniert und als Jugendeinrichtung eröffnet worden. Der 1993 gegründete Jugendklub befindet sich seit 2001 in der Obhut des Job. V.

Von Heinz Helwig

Potsdam-Mittelmark Tourismusverband Fläming präsentiert seine Angebote - Zu Fuß, per Rad und auf schnellen Rollen

Wer etwas Glück hat, sammelt während des 115. Deutschen Wandertages in Paderborn nicht nur die Prospekte aus dem Hohen Fläming ein. Vielmehr gibt es Preise zu gewinnen. Wandern und Wellness lautet ein 3-Tage-Paket, das von Familienhotel „Brandtsheide“ in Jeserig/Fläming sowie Stein-Therme Bad Belzig geschnürt worden ist.

19.06.2015
Potsdam-Mittelmark Brandenburg ehrt Wilfried Jahnke aus Nuthetal - Ein Orden für den Chef der Rentnerbrigade

Wilfried Jahnke ist der Chef der Nuthetaler Rentnerbrigade, einem Bautrupp der Freiwilligen, die sich sieben Jahre lang ins Zeug gelegt haben, um die Alte Schule in Bergholz zu retten und ihr als Mehrgenerationenhaus eine neue Zukunft zu geben. Jetzt wurde der 71-Jährige mit der höchsten Auszeichnung des Landes Brandenburg geehrt.

16.06.2015
Potsdam-Mittelmark Fotografische Stadtteil-Erkundung in Bad Belzig - Klinkengrund im Sucher

Eine fotografische Erkundung des Bad Belziger Klingengrunds ist eine ganz andere Art, sich dem Stadtteil zu nähern. Die Aktion von Carsten Tarrach sollte Identität stiften und zur Integration beitragen - musste sich letztlich aber mit einer enttäuschenden Teilnehmerzahl zufrieden geben.

19.06.2015
Anzeige