Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Junge kollabiert nach Schlägerei an der Schule

Brück Junge kollabiert nach Schlägerei an der Schule

Eskaliert ist am Donnerstag eine Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern an der Oberschule in Brück (Potsdam-Mittelmark). Dort gerieten ein 13 und ein 14 Jahre alter Junge aneinander, es setzte Schläge. Die Streithähne trennten sich, der Ältere ging zurück in den Unterricht. Der 13-Jährige hingegen brach auf der Straße zusammen.

Voriger Artikel
Container für Scholl-Grundschule ab Mai 2018
Nächster Artikel
Lkw-Brand: A9 war bis zum Morgen gesperrt


Quelle: dpa

Brück. Eskaliert ist am Donnerstag eine Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern an einer Brücker Schule. Gegen 11.20 Uhr gerieten die beiden 13 und 14 Jahre alten Jungen der Oberschule aneinander, es setzte gegenseitige Schläge, die ihr Ziel zumindest bei dem Jüngeren der beiden nicht verfehlten.

Nachdem die Rauferei beendet war, ging der 14-jährige Rabauke zurück in den Unterricht, während der 13-Jährige sich in Richtung Silberbrückenstraße aufmachte.

Weit kam er nicht, denn der Junge brach zusammen und kollabierte. Er wurde in ein nahes Krankenhaus gebracht, wo er mit leichten Verletzungen stationär aufgenommen wurde. Gegen den Älteren ermittelt die Kripo wegen Körperverletzung.

Von Philip Rißling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg