Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kanonendonner über Beelitz
Lokales Potsdam-Mittelmark Kanonendonner über Beelitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 18.06.2015
Die Kanoniere tragen beim Böllern auf der Festwiese und beim Wertungsschießen auf dem Truppenübungsplatz Brück-Lehnin auch historische Uniformen. Quelle: Thomas Lähns
Beelitz

Kanoniere aus ganz Deutschland reisen mit historischen Geschützen zum Beelitzer Vorderladerkanonenschießen an. Ihr Lager schlagen sie auf der Festwiese an der Nieplitz auf und am Samstag machen sie den Truppenübungsplatz Brück-Lehnin zum Gefechtsgebiet, sagte Stadtsprecher Thomas Lähns. Auf dem Übungsplatz, die Zufahrt befindet sich hinterm Ortsausgang Busendorf, steht ein Wertungsschießen an. Offizielle Eröffnung ist am Freitag, 19 Uhr, auf der Festwiese – mit Böllern und mit Salutschüssen der „Langen Kerls“. „Man sollte sich das Spektakel nicht entgehen lassen“, sagt Organisator Werner Höfchen. Zuhause könne man dann ohnehin nicht schlafen.

Von MAZ-Online

Potsdam-Mittelmark Forscher kommen zur „Intermagnet“ zusammen - Internationales Flair in Niemegk

Man hört viel Englisch dieser Tage in der „Flämingpforte“ in Niemegk. Allerdings nicht überall, sondern überwiegend in Hotels und im Adolf-Schmidt-Observatorium für Erdmagnetismus. Dort findet noch bis zum Wochenende ein Netzwerktreffen der erdmagnetischen Observatorien, die Intermagnet 2015, statt.

18.06.2015
Potsdam-Mittelmark Polizei registrierte binnen kurzer Zeit neun Einbrüche und einen Einbruchversuch - Diebe suchen Fichtenwalde heim

Eine offenbar gut organisierte Tätergruppe hat in Fichtenwalde (Potsdam-Mittelmark) ihr Unwesen getrieben. Die Polizei registrierte binnen weniger Stunden neun Einbrüche und einen Einbruchversuch in dem Beelitzer Ortsteil. Die Unbekannten kamen über die Eingangs- oder Terrassentüren ins Haus und sollen skrupellos vorgegangen sein.

18.06.2015
Brandenburg/Havel Mittelmark: Kreis plant weitere Flüchtlingsunterkünfte - Nach der Kaserne kommen Container

Nach der turbulenten Einwohnerversammlung in Damsdorf am Mittwoch gehen die Diskussionen um die Unterbringung von bis zu 600 Flüchtlingen auf einem ehemaligen Kasernengelände weiter. Während die Bevölkerung ihrem Unmut Luft macht, bereitet der Landkreis Potsdam-Mittelmark bereits weitere Flüchtlingsquartiere vor.

18.06.2015