Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kanonenofen gerät in Brand

Potsdam-Mittelmark Kanonenofen gerät in Brand

Als ein Geltower am Sonntagvormittag seinen Kanonenofen anfachte, um den Bungalow zu heizen, geriet dieser aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Der Eigentümer konnte den Brand mit dem Gartenschlauch löschen. Das Feuer zerstörte allerdings den Wohnraum und dessen Zwischendecke. Es entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.

Voriger Artikel
Zum Himmel sind es 145 Stufen
Nächster Artikel
Die Region wird unter die Lupe genommen


Quelle: DPA

Geltow. Der Besitzer eines Bungalows in der Meiereistraße in Geltow feuerte Sonntagvormittag einen Kanonenofen an, um die Unterkunft zu heizen. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der Ofen in Brand. Dem Eigentümer gelang es, das Feuer mit einem Gartenschlauch zu löschen. Die Feuerwehr wurde trotzdem geholt. Wohnraum und Zwischendecke wurden durch das Feuer zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde aufgenommen.

Kleinmachnow: Radlerin von Pkw-Anhänger erfasst

Eine Fahrradfahrerin (36) wartete am Montagmorgen am Stolper Weg in Kleinmachnow neben einem Pkw mit Anhänger auf gleicher Höhe an der Ampel Ecke zum Dreilinder Weg. Als die Ampel auf Grün umsprang, fuhr das Auto an. Der breite Anhänger streifte die Radfahrerin. Sie kam zu Fall, verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw fuhr indes weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls und Hinweise auf den Pkw mit Anhänger. Hinweise bitte unter Telefon Tel. 0331/55 08 12 24.

Potsdam-Nord: Erst Reifenschaden, dann Kollision mit der Leitplanke

Durch einen Reifenschaden kam der Fahrer eines VW Polo (20) am Montagmorgen auf der A 10 zwischen den Abfahrten Potsdam-Nord und Berlin-Spandau ins Schleudern und rammte die rechte Seitenleitplanke. Rettungskräfte brachten den Mann zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus. Der an Fahrzeug und Leitplanke entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. Zeitweise kam es zum Stau.

Beelitz: Nissan-Fahrer alkoholisiert auf Tour

Bei einer Verkehrskontrolle am Platanenring in Beelitz am Sonntagvormittag roch ein Nissan-Fahrer nach Alkohol. Der Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 1,22 Promille. Der 36-Jährige musste eine Bluteprobe abgeben und wurde anschließend wieder entlassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg