Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Karibikabenteuer am Caputher Gemünde
Lokales Potsdam-Mittelmark Karibikabenteuer am Caputher Gemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 09.08.2016
Anzeige
Schwielowsee

Wenn die Gemeinde Schwielowsee am 13. August mit mehr als 4000 Gästen ihr 14. Fährfest feiert, können sich die Besucher auf ein großes Spektakel zu Wasser und an Land freuen. Die Fähre ist an diesem Tag ab 11 Uhr für Fußgänger und Radfahrer kostenfrei und deshalb stets rappelvoll. Zu beiden Seiten des Caputher Gemündes sind neben den Bühnen 34 Stände aufgebaut, laden Auftritte unter anderen der Glindower Kirschblüten und Fercher Tanzmädchen zum Verweilen ein, kündigt Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) auf einem Pressegespräch an.

Bereits ab 11.30 Uhr stimmen der Caputher Männerchor und das Blasorchester Stücken die Besucher auf das Fest ein. „Und dann gegen 15.15 bis 15.45 Uhr kommen wir“, sagt Heiko Hüller, Präsident des Wasserskiclubs Caputh. Die wettkampferprobten und im In- und Ausland sehr erfolgreichen Meister und Wasserskiläufer des Vereins wollen im Gemünde dem beliebten Piratenfilm „Fluch der Karibik“ neues Leben einhauchen, wenn sie mit ihren Skiern abenteuerlich über das Wasser brettern und die Gäste den Atem anhalten.

Nach der zweiten Show am Nachmittag heißt es Durchhalten bis zum Abend, wenn ab 22.15 Uhr die Wasserski-Illumination über die Bühne geht und das Feuerwerk den Nachthimmel verzaubert. Bis dahin werden unter anderen Helene-Fischer-Double Victoria auf der Geltower Bühne und die Band Monte Cristo und weitere Künstler auf Caputher Seite für beste Unterhaltung sorgen. Auch die Kleinen sollen nicht zu kurz kommen, sie können auf der Hüpfburg toben, im Ball über das Wasser gehen oder beim Torwandschießen ihre Treffsicherheit zeigen.

„59 Sponsoren, mehr als je zuvor, 3000 Euro aus dem Haushalt der Gemeinde und viele Helfer haben es wieder möglich gemacht, unser größtes Fest im Erholungsort ohne Agentur auf die Beine zu stellen“, zeigt sich Hoppe sehr zufrieden. Zur Sicherheit der Gäste würden mehr Einsatzkräfte als in den Jahren zuvor das Fest begleiten. Fährmann Karsten Grunow appelliert an die Freizeitkapitäne, die Sperrzeiten des Gemündes zu beachten und keine waghalsigen Manöver zu riskieren. Bei der Vorbereitung und auf dem Fest selbst wird er vom heimischen Verein Cool Tours unterstützt, der alljährlich zum Spektakel Rock in Caputh einlädt.

Das erwartet Sie auf dem Fährfest

11.30 bis 13 Uhr: Musikalische Einstimmung mit dem Männerchor Einigkeit Caputh und dem Blasorchester Stücken im Fährhaus Caputh

14 bis 14.30 Uhr: Festeröffnung auf der Fähre mit Bürgermeisterin Kerstin Hoppe und Katrin Lange, Staatssekretärin des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung, mit musikalischer Begleitung der Fercher Obstkistenbühne

15.15 bis 15.45 Uhr: Teil 1 der Wasserski-Show

16.15 bis 17.00 Uhr: Teil 2 der Wasserski-Show

Musik und Auftritte auf der Caputher Bühne:

17 Uhr: Glindower Kirschblüten

17.10 Uhr: Glindower Früchtchen

17.20 Uhr: Fercher Tanzmädchen

17.45 Uhr: Band Buddy Butcher

19.30 Uhr: Musikecke Eingehängt

20 Uhr: Band Monte Cristo

22 Uhr: Musikecke Eingehängt

22.45 Uhr: Rockband Orions aus Werder

Musik und Auftritte auf der Geltower Bühne:

17.30 Uhr: Amanda’s Tanzshow

19 Uhr: Hawk – die rollende Partyshow, Live-Auftritt des erfolgreichen Parodisten

20.30 Uhr: Victoria – Helene-Fischer-Double

21.30 Uhr: Hawk

22.15 Uhr: Wasserski-Illumination

22.30 Uhr: Feuerwerk

Angebote für Kinder:

Caputh: Hüpfburg der Freiwilligen Feuerwehr, Kletterwand der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, Kinderbastel- und Schminkstrecke

Geltow: Wasserball-Action, Torwandschießen mit dem Schulförderverein der Meusebach-Grundschule

Sperrungen:

Das Caputher Gemünde ist für Boote von 14 bis 14.30 Uhr gesperrt.

Für die Wasserskishow ist es erneut von 15.15 bis 15.45 Uhr, von 16.15 bis 17 Uhr und von 21.30 bis 22.45 Uhr.

Die Fähre bleibt am 13. August von 13 bis 24 Uhr für den Auto-Verkehr gesperrt, von 13 bis 14.30 Uhr und von 22 bis 22.45 Uhr fährt sie nicht.

Kostenfrei kann die Fähre am 13. August ab 11 Uhr genutzt werden.

Von Regine Greiner

Potsdam-Mittelmark Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 9. August 2016 - Pakete aus Transporter entwendet

Das Lieferfahrzeug eines Paketunternehmens brachen Unbekannte voraussichtlich in der Nacht auf Dienstag in Kleinmachnow auf. Darüber informierte der Mitarbeiter der Firma die Polizei. Das Auto war in der Fahrenheitstraße abgestellt. Die Täter entwendeten mehrere Pakete.

09.08.2016

Zwei interessante Rangertouren bietet die Naturwacht von Nuthe-Nieplitz am Wochenende an. Nachts geht es mit dem Detektor auf Fledermaus-Tonspur und am Sonntag kann man zur Heideblüte wandeln.

09.08.2016

Diese Nachbarin hat Mut bewiesen: Als ein Schuppen in Brand geriet, griff sie beherzt zum Gartenschlauch und hielt drauf. Die Seniorin (86) löschte die Flammen, bis die Feuerwehr eintraf. Sie wurde allerdings verletzt.

10.08.2016
Anzeige