Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Karin Weber Gallery Hongkong im Lendelhaus

Internationale Kunst in Werder Karin Weber Gallery Hongkong im Lendelhaus

Die Galerie im Lendelhaus hat sich etabliert und kooperiert jetzt zum ersten Mal mit einer internationalen Galerie. Aus China kommen deutsche, asiatische und lateinamerikanische Werke an die Havel. Die Vernissage findet am 5. Dezember statt.

Voriger Artikel
Mit einer Alkoholfahne zur Arbeit: normal?
Nächster Artikel
Bundeswehr stellt in Brück drei Gebäude bereit

Luca Crauzat (Chile ) zeigt „Musing“ (Ausschnitt) in der Ausstellung in Werder.

Quelle: privat

Werder. Erstmalig kooperiert der im Lendelhaus ausstellende Potsdamer Kunstverein „Goldrotschwartz German Arthouse“ mit einer internationalen Galerie. Wie Achim Künsebeck mitteilt, werden in einer Gemeinschaftsausstellung mit dem Titel „Globale Begegnungen“ zum Jahresabschluss ab 5. Dezember Malerei und Skulpturen der Karin Weber Gallery aus Hongkong präsentiert.

Karin Weber (67) lebt seit 2014 in Berlin und gehört zum Vorstand des Kunstvereins „Goldrotschwartz“. Die Galeristin absolviert samstags auch Galeriedienste im Lendelhaus, Am Markt. „Wir gewinnen immer mehr Akzeptanz und die Ausstellungen sind eine Bereicherung für Werder“, sagte die 67-Jährige der MAZ.

Seit 1990 zeigt die deutsche Galeristin Karin Weber in ihrer gleichnamigen Gallery in der Aberdeen Street in Central Hong Kong zeitgenössische Kunst. „Karin Weber hat seit fast 20 Jahren den Fokus hierbei auf burmesische, chinesische und deutsche Kunst gelegt. Schwerpunktmäßig zeigt sie jedoch asiatische Kunst, die im europäischen Raum kaum vertreten ist und immer beliebter wird bei Kunstliebhabern und Sammlern. Seit 2001 reist die Galeristin hierfür regelmäßig nach Burma und verfolgt mit großem Interesse die Fortschritte in diesem faszinierenden Land“, erklärt Künsebeck. Zusätzlich nimmt die Galerie an Kunstmessen in Hong Kong sowie international in Miami und London teil. Auf deutschen Messen ist die Galerie regelmäßig in Köln und Hamburg vertreten.

Inzwischen hat sich Weber aus dem aktuellen Galeriegeschäft zurück gezogen. „Ich möchte ein bisschen ruhiger treten“, sagt sie. Jetzt arbeitet sie als Karin Weber Kunstmanagement und möchte den Austausch von deutscher und asiatischer Kunst weiter forcieren.

Auch die Skulptur von Edvardas Racevirius kommt nach Werder

Auch die Skulptur von Edvardas Racevirius kommt nach Werder.

Quelle: privat

Die Gallery in Honkgong experimentiert immer wieder mit neuen und gern gesehenen Arbeiten von Willi Siber und Tina Buchholtz, die nun Teil dieser „globalen Begegngungen“ in Werder sind – gemeinsam mit Eugen Kunkel und Edvardas Racevirius aus Deutschland und Luca Cruzat aus Chile. Komplettiert wird die umfangreiche Show durch die chinesischen Künstler Wang Gang, Wang Xiaoluo und Yang She Wei, die mit asiatischen Motiven und Malweisen – auch in Tinte – nach alter chinesischer Tradition begeistern wollen.

Galerie und Management

Karin Weber ist Gründerin und Ehrenmitglied der Hongkong Art Gallery Association. Seit 2014 ist sie in Berlin ansässig und Vorstandsmitglied des Kunstvereins Goldrotschwartz, der im Lendelhaus Werder Angebote macht.

Weber hat sich aus dem täglichen Galeriegeschäft zurückgezogen, die Hongkong Gallery Kollegen übertragen. Jetzt befördert sie als Karin Weber Kunstmanagement den Austausch von deutscher und asiatischer Kunst.

Die Ausstellung „Globale Begegnungen“ im Lendelhaus Werder öffnet am 5. Dezember um 16 Uhr und ist bis 10. Januar 2016 samstags und sonntags, jeweils von 14 bis 17 Uhr, zu sehen.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg