Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Karnevalisten schaufeln für die Kita
Lokales Potsdam-Mittelmark Karnevalisten schaufeln für die Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 24.10.2016
Viele Helfer kamen zum großen Schippeinsatz. Quelle: Foto: B. Neumann
Anzeige
Werder

Mit Schubkarren, Eimern und Schaufeln rückten die Werderaner Karnevalisten am Sonnabend bei der Kita Stadtstrolche an und lösten ihre verlorene Wette gegen die Stadt ein. Das ließen sich Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) und ihr 1. Beigordneterm Christian Große (CDU), nicht entgehen.

Weil unzählige Kinder den Sand in ihren Stiefeln, Hosensäumen und Unterhosen über Jahre mit nach Hause genommen haben, mussten die Löcher auf dem Spielgelände dringend aufgefüllt werden. „Nach etwa zwei Stunden schwitzen und schindern war der Berg geschafft und der Sand dort, wo er benötigt wurde“, teilte Bernd Neumann vom Karnevalsverein mit.

Bürgermeisterin Saß würdigte den Einsatz mit einigen abschließenden Worten und versuchte schon einmal zu erfahren, worum es in der neuen Wette zum 11. November gehen soll. „Aber das ist ihr natürlich nicht gelungen“, so Neumann.

Von Luise Fröhlich

Panisch schreit und wiehert „Sternchen“ – die Stute steckt im schlammigen Morast fest und schafft es aus eigener Kraft nicht mehr ans Ufer. Schließlich muss die Feuerwehr anrücken und das Pferd aus der Schlammfalle befreien. Derzeit ist die Stute in der Klinik und noch nicht über den Berg.

24.10.2016

In Treuenbrietzen darf das Sanierungsgebiet der Altstadt wachsen. Es soll auf Wunsch der Kommune jetzt auf den südlichen Teil der Parkanlage an der Nieplitz ausgeweitet werden. Nur so wird es überhaupt möglich, auch die darin stehenden Denkmäler und den Ehrenhain noch mit Fördergeld umfassend zu sanieren. Sie haben dies ebenso nötig wie die Wege und das Grün.

22.02.2018

Gleich mehrmals zu Unfällen auf der A 9 ausrücken musste die Polizei zwischen Sonntag und Montag im Hohen Fläming. Nachdem am Sonntagabend zunächst der Fahrer eines Citroen-Pkw die Kontrolle über seinen Wagen verlor, rauschten am späten Abend mehrere Fahrzeuge ineinander. Die Bilanz: Sachschaden im fünfstelligen Bereich und mehrere Verletzte.

24.10.2016
Anzeige