Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kauf dir Kino

Stuhlpaten für Kleinmachnower Kammerspiele gesucht Kauf dir Kino

Da mag der Film noch so toll sein, doch wenn der Rücken nach wenigen Minuten schmerzt wird der Filmabend schnell zur Qual. Richtig gemütlich war es auch nicht in den Kleinmachnower Kammerspielen. Bis jetzt. Doch schon bald könnte der Kinobesuch wieder so richtig angenehm werden. Es müssen sich nur viele, viele Stuhlpaten finden.

Voriger Artikel
Ganz nah dran
Nächster Artikel
Schluss mit Schlachtung von Kaninchen

Die Kulturhaussprecherin Valeska Hanel (links) und Geschäftsführerin Carolin Huder stehen für den Neustart der Kammerspiele.

Quelle: Diana Bade

Kleinmachnow. Popcorn in der rechten, ein Getränk in der linken Hand, dann im Kinosessel versinken, bevor der Vorhang aufgeht. Ganz so kuschelig ist es allerdings nicht für Besucher, die sich einen Film in den Kleinmachnower Kammerspielen ansehen. Die Stühle sind im Rücken hart und nicht annähernd so bequem, wie man es sich von einem gemütlichen Kinoabend wünschen würde.

Das Problem haben die Kulturgenossen längst erkannt, doch eine Lösung zu finden, gestaltete sich bislang schwierig. Denn die historischen Sitzmöbel sind - wie der gesamte sanierungsbedürftige Gebäudekomplex - denkmalgeschützt. Die Kinosessel wieder aufzumöbeln, könnte ziemlich teuer werden.

Mit Stuhlpaten möchte das Kleinmachnower Kulturhaus daher nun neu durchstarten. Ein entsprechendes Konzept sei vom Vorstand noch nicht abgenickt, sagt Kammerspiele-Sprecherin Valeska Hanel. Aber eine Idee gibt es: Wer für einen Stuhl spendet, könnte seinen Namen auf einem Messingschild am Sessel verewigen lassen und mehrmals im Jahr kostenlos Vorführungen sehen.

Die Stuhlpaten sind Teil eines Neuanfangs in den Kammerspielen, der einhergeht mit dem Wechsel in der Führung des Kino- und Theaterhauses. In den vergangenen neun Monaten hatte es heftig gekriselt zwischen den beiden geschäftsführenden Vorständen Carolin Huder und Michael Martens, weshalb sich der Aufsichtsrat der Kulturgenossenschaft entschlossen hatte, die Führung komplett in die Hände von Carolin Huder zu legen.

Diese hat ihrem Haus bereits einen Sparkurs auferlegt. Weil die Kinovorstellungen montags und dienstags schlecht besucht waren, wird das Haus jetzt nur noch von Donnerstag bis Sonntag bespielt. Die Existenz des Kulturhauses sei aber nicht gefährdet, betont die Geschäftsführerin. Im Gegenteil, man habe in diesem Jahr das Ziel erreicht, die Kammerspiele als neuen kulturellen Ort zu beleben. Das war das Ziel der von einer Kulturgenossenschaft betriebenen Kammerspiele. "Die Besucherzahlen haben sich positiv entwickelt, diverse Veranstaltungen sind gut gelaufen, nur nicht in dem Ausmaß wie wir uns vorgestellt haben."

Baulich ist in dem Haus bislang nicht viel passiert, obwohl die Gemeinde das Renovierungsprojekt mit 400.000 Euro unterstützt. "Der Sanierungsprozess geriet ins Stocken durch die schwierige Situation in der Führungsebene." Ein weiterer Grund für die Verzögerungen seien die schwierigen Bedingungen rund um den Denkmal- und Bestandschutz. So könne etwa die Wand, die das Foyer vom Café trennt, nicht einfach durchbrochen werden, erklärt Huder.

Baulich kommt jetzt Bewegung in die Kulturstätte. In dieser Woche starten die Kammerspiel-Macher eine erste Renovierungsaktion. Die Wände im Foyer bekommen einen frischen Anstrich. Auch hier will die Kammerspiele-Chefin sparen, indem sie keinen Maler beschäftigt. Huder setzt auf Helfer und Mitarbeiter. "Die Aktion ist gut fürs Team", sagt sie. Insgesamt sollen 150.000 Euro für Bauarbeiten und Brandschutz ausgegeben werden. 200.000 Euro werden in Technik, Möbel und den Thekenbereich investiert. Das restliche Geld wird für Marketing verwendet. Inhaltlich wollen die Kammerspiel-Macher an Veranstaltungen wie "Indie-Berlin" festhalten, kündigte Huder an. Über die Filmleinwand sollen Filme fern ab des Mainstreams flimmern ‒ allerdings bald via Digitaltechnik.

Von Diana Bade

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg