Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kein Platz mehr frei im Abenteuerland
Lokales Potsdam-Mittelmark Kein Platz mehr frei im Abenteuerland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 17.06.2016
Den Jüngsten hat der Spielplatz auf Anhieb gefallen. Quelle: Greiner
Werder

Familie Ilsemann aus Werder konnte am Freitag die Eröffnung der neuen Kita „Abenteuerland“ in den Havelauen unmöglich entgehen lassen. Für klein Henry ist der Kita-Platz sicher, für seine kleine Freundin Emilia nicht. Familie Flemming bekam eine Absage, wie viele andere auch, denn die neue Kita für 50 Kinder ist komplett belegt. In Werder sind Kita-Plätze gegenwärtig heiß begehrt, die Stadt kann längst nicht mehr die Wünsche der Eltern erfüllen. „Danke für den Mut und diese tolle Kita“, sagte deshalb an die Investorin Karina Eggert gerichtet Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) im Beisein zahlreicher Gäste. Die Stadt plant auf Grund der große Nachfrage in den nächsten Monaten eine Kita in der Damaschkestraße.

Karina Eggert, Geschäftsführerin der gleichnamigen Hauskrankenpflege in Werder investierte 1,2 Millionen Euro in die neue Einrichtung mit acht Erziehern und Räumen für die Verwaltung der Hauskrankenpflege. „Weil Kita Plätze gebraucht werden, war meine Entscheidung für dieses Vorhaben in den Havelauen genau richtig“, sagte Eggert zur Einweihung. Sie konnte ihr Projekt mit 189 000 Euro Fördermittel vom Land verwirklichen.

Die Kita wird wochentags von 6 bis 17 Uhr geöffnet sein. „Das Mittagessen liefert Sodexo, Frühstück und Vesper wird im Haus zubereitet“, sagt Eggert. Sie konnte sich gestern über zahlreiche Glückwünsche und Spielzeug für die Kleinen freuen. Eltern zeigten sich beeindruckt vom Sportraum, den hellen Räumen, den hübschen Wandbemalungen mit Tieren und dem Spielplatz aus Robinienholz.

Der kleine Henry Ilsemann (r.) hat seinen Kita-Platz sicher. Emilia Flemming muss noch warten, aber im Moment ist sie sowieso vor allem müde. Quelle: Greiner

Von Regine Greiner

Polizei Polizeibericht vom 17. Juni für Potsdam-Mittelmark - Gesuchter stellt sich unfreiwillig selbst

Das war so eigentlich nicht geplant: Ein Asylbewerber wollte am Donnerstagabend in der Teltower Polizeiwache eine Strafanzeige stellen. Bei der Überprüfung seiner Personalien fiel dem Diensthabenden aber auf, dass der Mann selbst mit Haftbefehl gesucht wird. Sein Aufenthalt bei der Polizei hat sich seither auf unbestimmte Zeit verlängert.

17.06.2016

Maximilian Heinze hat das Gutspark und den Park wieder auf Vordermann gebracht. Aus Berlin ist er nach Lüdendorf gezogen und fühlt sich im Ort und in dem historischen Gutshaus wohl. Es gibt immer was zu tun.

17.06.2016

Das hätte schief gehen können. Nur gut, das aufmerksame Nachbarn am Freitagnachmittag in Bad Belzig ein Küchenfeuer schnell bemerkten. Eine Mieterin hatte ein auf dem Herd angesetztes Essen vergessen und war eingeschlafen. Die Feuerwehr löschte binnen weniger Minuten.

17.06.2016