Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Keller in Treuenbrietzen geflutet

Feuerwehreinsatz nach Unwetter Keller in Treuenbrietzen geflutet

Die Feuerwehr Treuenbrietzen musste nach dem plötzlichen Starkregen vom Montagabend in sechs Wohnhäusern überflutete Keller auspumpen. Die Einsätze waren nötig am Nordwalder Ring sowie in der Ringstraße. Zuvor war zudem ein auf die Straße gestürzter Baum zu beseitigen.

Voriger Artikel
Radler angefahren: Halswirbelsäule verletzt
Nächster Artikel
Geld aus aufgebrochenen Autos gestohlen

Die Treuenbrietzener Wehr rückte zum Unwettereinsatz aus.

Quelle: Thomas Wachs

Treuenbrietzen. Das Unwetter vom Montagabend hat in Treuenbrietzen mehrere Feuerwehreinsätze zur Folge gehabt. Zunächst rückte die Wehr gegen 20.30 Uhr auf die Landesstraße 85 in Richtung Nichel aus. In Höhe der Stromtrasse war ein Chausseebaum auf ein Hälfte der Fahrbahn gestürzt. „Der Obstbaum war mit Hilfe von Kettensägen schnell beseitigt“, so Einsatzleiter Jens Heinze. Intensiver waren die 18 Mann mit ihren drei Fahrzeugen danach gefordert, um nach dem Starkregen Überflutungen in sechs Gebäuden zu beseitigen. Pumpen und Schlammsauger kamen in vier Kellern von Wohnhäusern im Nordwalder Ring sowie in zwei Gebäuden in der Ringstraße zum Einsatz. Dieser dauerte insgesamt bis gegen 23 Uhr an.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg