Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kennzeichen von Laster gestohlen
Lokales Potsdam-Mittelmark Kennzeichen von Laster gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 28.07.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Glindow

Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Donnerstag die amtlichen Kennzeichen „PM-BQ 164“ von einem Laster, der in der Hoffmannstraße in Glindow abgestellt war. Erst auf einer Baustelle in Bergholz-Rehbrücke fiel dem Lkw-Fahrer der Diebstahl auf. Er erstattete Anzeige. Die Kennzeichen stehen nun in Fahndung. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter Tel. Telefon 0331/55 08 12 24 entgegen. Auch ein Online-Formular kann unter www.polizei.brandenburg.de dafür genutzt werden.

Caputh: Rauferei wegen zu lauter Musik

In einem Asylbewerberheim in Caputh sind am Mittwochabend zwei Jugendliche wegen zu lauter Musik in einen Streit geraten, der mit einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Dabei schlug ein 16-Jähriger einem anderen jungen Mann (17) ins Gesicht. Dieser musste ärztlich versorgt werden. Die Kontrahenten wurden im Anschluss räumlich getrennt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Nuthetal: Reifen in Brand gesteckt

Ein „Knistern“ riss einen 27-Jährigen aus Nuthetal in der Nacht zum Donnerstag aus dem Schlaf: Als er aus dem Fenster schaute, brannte sein Auto. Mit einer Wasserflasche löschte er den Brand am linken Reifen des VW – die Karosserie war nur etwas verrußt. Zuvor hatte der Mann einen Kleinwagen bemerkt, der schnell in Richtung Schenkenhorst weggefahren war. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und ermittelt wegen Brandstiftung.

Von MAZonline

Vollgelaufene Keller, überflutete Straßen: Das jüngste Sommerunwetter hat in Krahne, Golzow und Grüneiche seine nassen Spuren hinterlassen. Teilweise fielen weit mehr als 40 Liter Regen auf den Quadratmeter. Die Golzower Feuerwehr rückte am Mittwoch zu vier Einsätzen aus.

29.07.2016

Beim Oldie-Treff in der Alten Schule in Bergholz werden Lieder angestimmt und Geschichten erzählt, die in keinem Buch stehen. Die Oldies sind 75 bis 93 Jahre alt und können noch berichten, wann es in Bergholz-Rehbrücke die erste Leuchtreklame gab und wie es einem Findelkind erging, das am 22. Mai 1923 gefunden wurde.

28.07.2016

Der Bestand an Langzeitarbeitslosen im Landkreis Potsdam-Mittelmark bereitet Astrit Rabinowitsch (Linke) Sorgen. Deshalb soll die Mittelmärkische Agentur für Arbeit (Maia) ihre Möglichkeiten weiter ausloten, die Betroffenen (wieder) in Beschäftigung zu bringen. Das hat die Wiesenburger Sozialpolitikerin nun gefordert. Schlecht stehe es vor allem um Arbeitsfähige über 50.

28.07.2016
Anzeige