Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kindersitz rettet Jungen (2) bei Unfall auf A 10
Lokales Potsdam-Mittelmark Kindersitz rettet Jungen (2) bei Unfall auf A 10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 22.05.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam/Ferch/Glindow

Die Baustelle auf der A 10 zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam führt nicht nur zu langen Staus, sondern ist auch unfallträchtig. Am Samstag hat es dort gleich zwei Mal gekracht, die Auswirkungen auf den Verkehr waren beträchtlich.

Passat rast ins Stauende bei Ferch

Gegen 15.25 Uhr fuhr zunächst ein 24-jähriger Fahrer, der vom Dreieck Potsdam kommend in Richtung Dreieck Nuthetal unterwegs war, mit seinem VW Passat im Bereich der Anschlussstelle Ferch direkt in der Dauerbaustelle auf einen BMW auf. Der 32-jährige Fahrer des BMW wurde bei dem Unfall verletzt. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Riesiges Glück für Zweijährigen: Der Kindersitz rettete den Jungen

Kurze Zeit später gegen 16.25 Uhr kam es zwischen der Anschlussstelle Glindow und dem Dreieck Potsdam, ebenfalls in Richtung Dreieck Nuthetal, zu einem Unfall mit mehreren Verletzten. Kurz vor dem Autobahndreieck Potsdam war es zuvor wegen der Dauerbaustelle zu stockendem Verkehr mit zeitweisem Stillstand gekommen. Ein 46-jähriger VW-Fahrer erkannte den Stau zu spät und fuhr auf das Stauende auf. Dabei schob er ein Auto noch auf einen Jaguar auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle beteiligten Fahrzeuge erheblich beschädigt.

Der zweijährige Sohn des Unfallverursachers, der mit im Fahrzeug saß, wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Das Kind war vorschriftsmäßig mit einem Kindersitz gesichert. Dadurch blieb es fast unverletzt. Aus dem zweiten beteiligten Auto wurden die 49-jährige Fahrerin sowie die 54 und 31 Jahre alten Mitfahrer verletzt. Alle drei wurden ebenfalls in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der entstandene Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Unfallaufnahme und Bergung der beteiligten Fahrzeuge dauerte bis 19 Uhr. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Von MAZonline

Potsdam-Mittelmark Premiere an der Volksbühne Michendorf - Beschwingtes „Fenster zum Flur“

Das Berliner Volksstück „Fenster zum Flur“ hat an der Volksbühne Michendorf umjubelte Premiere gefeiert. Mit Horst Pillau war sogar ein Stargast dabei: Pillau hatte das Stück 1960 mit Curth Flatow fürs Berliner Hebbeltheater geschrieben. Die vielfältigen familiären Verstrickungen hat Regisseurin Franziska K. Huhn in die Gegenwart geholt.

22.05.2016

Als bester Melker Brandenburgs hat Chris Marvin Schulze aus Rädigke von der Genossenschaft Hoher Fläming Rädigke-Niemegk jetzt auch beim Bundeswettbewerb gut abgeschnitten. In Bayern belegte der Lehrling aus dem Fläming nun unter 36 Startern einen guten zwölften Platz. Er hat im Melken seine Berufung gefunden.

22.05.2016

Diesen Einsatz werden Beelitzer Polizeibeamte so schnell nicht vergessen. Zunächst wurden sie in der Nacht zu Sonntag zu Hilfe gerufen, weil ein 29-Jähriger nach Drogenkonsum in einer Wohnung „freidrehte“. Dann sahen sie sich aber unerwarteter Gewalt gegenüber.

22.05.2016
Anzeige