Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow: Handtaschendieb unterwegs
Lokales Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow: Handtaschendieb unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 19.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Kleinmachnow

Eine aufgelöste Radfahrerin aus Kleinmachnow meldete sich am Freitag bei der Polizei und teilte mit, dass ihr soeben die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet wurde. Zum Tathergang gab sie an, dass sie mit ihrem Fahrrad auf dem Zehlendorfer Damm aus Richtung Berlin unterwegs war. Kurz nach der Landesgrenze zu Berlin griff ein anderer Radfahrer in den Fahrradkorb und stahl die darin liegende Damenhandtasche. Anschließend floh der Dieb mit seinem Rad in Richtung Berlin-Zehlendorf in den „Siepestieg“. Die Frau verfolgte den Dieb, konnte ihn aber nicht einholen. Der Beschuldigte kann wie folgt beschrieben werden: männlich, jünger, etwas dickliche Statur, blonde kurz geschorene Haare, mit einem Pullover bekleidet.

Bereits am Donnerst gegen 20 Uhr hatte sich in der Clara-Zetkin-Straße (Buschgrundweg) ein ähnlicher Diebstahl ereignet. Ein Radfahrer hatte eine andere Radfahrerin angerempelt und ebenfalls eine Tasche, die im Fahrradkorb lag, gestohlen. Auch in diesem Fall konnte der Täter unerkannt in Richtung Berlin flüchten.

Die Polizei rät, keine Taschen oder Rucksäcke ungesichert im Fahrradkorb mitzuführen. Es bietet sich an, dass Henkel oder Schlaufen um den Sattel gelegt werden, um auf diese Weise den Diebstahl zu erschweren. Besser wäre es natürlich, wenn die Taschen direkt am Körper getragen werden.

Zeugen melden sich bitte telefonisch unter 0331/55081224.

Von MAZ online

Potsdam-Mittelmark Neue Ausstellung am Glindower Ringofen - Nur eine Ziegelei von 30 arbeitet noch

Zum 700. Jahrestag von Werder und Glindow im nächsten Jahr zeigt der heimische Förderverein Ziegelei bereits jetzt eine Ausstellung über die einstigen Ziegeleien in der Region. In der Blütezeit um 19 00 prägten 30 Produktionsstätten das Antlitz der Orte. Nur ein Betrieb arbeitet heute noch und brennt Steine im denkmalgeschützten Ringofen.

19.02.2016
Potsdam-Mittelmark Kreis baut Wohnheim in Werder um - Flüchtlinge ziehen ein

Für die Unterbringung von weiteren 250 Flüchtlingen hat der Landkreis jetzt ein ehemaliges Lehrlingswohnheim auf der Jugendhöhe in Werder angemietet. Doch bevor die Asylsuchenden einziehen können, müssen in den nächsten Wochen für annähernd 400 000 Euro die Räumlichkeiten hergerichtet werden.

19.02.2016

Die Auswirkungen der Asylthematik für die Stadt Brück (Potsdam-Mittelmark) standen im Mittelpunkt des Neujahrsempfanges von Bürgermeister Karl-Heinz Borgmann (parteilos). Gelobt wurde dabei von verschiedenen Seiten die breite Willkommenskultur im Ort. Die Menschen nehmen sich demnach viel Zeit für die Integration von Flüchtlingen.

22.02.2016
Anzeige