Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow: Haus nach Brand evakuiert
Lokales Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow: Haus nach Brand evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 09.04.2016
Etwa 40 Feuerwehrleute waren bei dem Brand in Kleinmachnow im Einsatz. Quelle: Patrick Plönnig
Anzeige
Kleinmachnow

Wegen eines nächtlichen Feuerwehreinsatzes mussten in der Nacht zu Samstag in Kleinmachnow mehrere Mieter ihre Wohnungen verlassen. In einem Keller des Wohnhauses in der Schillerstraße war es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand gekommen. Dabei entwickelte sich starker Rauch, der durch den Hausflur nach oben zog. Die Feuerwehr entschied sich dazu, die Bewohner aus ihren Wohnungen zu holen. Sie konnten nach Ende der Löscharbeiten aber wieder zurück.

Eine Frau musste jedoch mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr war mit etwa 40 Leuten im Einsatz. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Von MAZonline

Polizei Auto gerät bei Ferch in Brand - Mysteriöser Unfall beschäftigt die Polizei

Die Polizei in Potsdam-Mittelmark muss sich mit einem mysteriösen Unfall beschäftigen. Am Freitagnachmittag ist ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug bei Ferch durch einen Zaun gerast. Kurz danach ist der Wagen in Brand geraten. Damit ist die Geschichte aber längst nicht zu Ende.

09.04.2016

Mit Blick auf die Plane der SPD zum Stadtumbau von Brandenburg an der Havel und der damit verbundenen Hoffnung auf Zuzug (MAZ berichtete), kommt der CDU-Fraktionschef Jean Schaffer zu einem wenig schmeichelhaften Schluss. „Die SPD hängt bei der Stadtentwicklung gedanklich 10 Jahre hinterher“, schreibt Schaffer.

12.04.2016

Nach vorne schauen statt immer nur an die Krankheit zu denken – so lautet die Devise von Hans-Joachim Schnell. Der Schlalacher leidet seit 15 Jahren an Parkinson, einer unheilbaren Nervenkrankheit. Seinem Hobby ist der heute 71-Jährige aber dennoch treu geblieben. „Dinge die gar nicht mehr gehen, gibt es bei mir nicht“, sagt der gebürtige Berliner.

11.04.2016
Anzeige