Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Kleinmachnow: Künstliche DNA zum Sonderpreis

Sitzen geblieben auf der Hälfte der Markierungssets Kleinmachnow: Künstliche DNA zum Sonderpreis

Die Waldgemeinde Kleinmachnow dicht bei der Autobahn ist beliebt bei Dieben. Einbrüche in Einfamilienhäuser und Diebstähle von vorzugsweise teuren Autos sind seit Jahren an der Tagesordnung. Die Gemeinde wollte etwas tun, aber richtig angekommen bei den Bürgern ist die Aktion offenbar nicht.

Voriger Artikel
Spaß und Aktion im Jugendlager
Nächster Artikel
Polizei kontrolliert Brummis auf der A 2

Die rot-weiß-blaue Plakette zeigt den Dieben, dass im Haus Wertgegenstände mit künstlicher DNA präpariert sind.

Quelle: Claudia Krause

Kleinmachnow . Kleinmachnow hat 2013 ein Pilotmodell zur Einbruchsabschreckung eingeführt: Die Gemeinde kaufte 1000 Markierungs-Pakete mit künstlicher DNA (KDNA) und veräußerte diese zum Vorzugspreis von 45 Euro an interessierte Bürger. Das von der Polizei begleitete Projekt samt Werbung hat Kleinmachnow sich 70 000 Euro kosten lassen. Doch hat es offenbar nicht so recht den Nerv der Bewohner getroffen. Die fühlen sich zwar genervt ob der vielen Einbrüche in ihre Häuser und der Pkw-Diebstähle, aber die Gemeinde blieb auf etwa 500 dieser Sets sitzen, wie Sprecherin Martina Bellack auf MAZ-Anfrage sagte. Ein solches Set kostet jetzt nur noch 30 Euro und ist im Ordnungsamt zu bekommen.

„Wir sind schon verwundert und enttäuscht, dass so viele Sets liegen geblieben sind“, sagt Bellack. Denn zuvor war aus der Bevölkerung mehrfach die Forderung gekommen, dass die Gemeindeverwaltung „etwas machen sollte“. Hintergrund: Kleinmachnow ist mit seinen eher gut betuchten Bewohnern ein beliebter Tatort. Eigentümer, die die KDNA aufgetragen haben, machen das mit einer Plakette am Haus oder Gartentor auch sichtbar.

Je nach Angebot kostet eine Packung, mit der man bis zu 50 Gegenstände markieren kann, 70 bis 90 Euro. Mit dem Auftragen der kaum sichtbaren, synthetisch hergestellten Flüssigkeit auf Fernseher, Laptops, Schmuck, Navigationsgeräte und Autos kann dafür gesorgt werden, dass diese Gegenstände, die im Laufe von polizeilichen Ermittlungen gefunden werden, eindeutig und schnell ihrem Besitzer zuzuordnen sind. Damit werden sie für Diebe zum Risiko. Die KDNA, die sich nur schwer entfernen lässt und erst durch UV-Lampen im Labor sichtbar wird, soll wie Autolack haften.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg