Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Singende Gemeinde feiert ersten Geburtstag
Lokales Potsdam-Mittelmark Singende Gemeinde feiert ersten Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 08.11.2016
Vor einem Jahr wurde in den neuen Kammerspielen das Projekt „Kleinmachnow singt“ ins Leben gerufen. Seitdem treffen sich einmal im Monat sangesfreudige Kleinmachnower zum gemeinsamen Singen. Quelle: Privat
Anzeige
Kleinmachnow

Mit einem „Best-of-“Programm begeht die Veranstaltungsreihe „Kleinmachnow singt“ am Mittwoch, dem 9. November, in den neuen Kammerspielen Kleinmachnow ihren ersten Geburtstag. Mit 50 Kleinmachnower Sangesfreudigen im Alter von 16 bis 80 Jahren hatte Organisator Dirk Zeugmann am 19. November in der Karl-Marx-Straße 18 das Projekt gestartet. Seither treffen sie sich einmal im Monat, um gemeinsam Volkslieder und Schlager sowie Pop- und Rocksongs zu singen, deren Texte per Beamer an die Kinoleinwand projiziert werden. Die Hobbysänger können die Titel aus einer Liste von 40 Songs auswählen, aber auch eigene Musikwünsche aufschreiben, die anschließend in die Titelliste aufgenommen werden.

Die Sänger müssen keine musikalische Vorbildung, sondern lediglich den Spaß am Singen mitbringen, so Zeugmann. Zur Jubiläumsveranstaltung sollen die meist gewünschten und am häufigsten gesungenen Titel des vergangenen Jahres intoniert werden. Ab Januar 2017 soll es auch in der Nachbarkommune heißen „Teltow singt“, kündigt Zeugmann an.

Von Heinz Helwig

Die Waldstraße in Teltow wird derzeit grundhaft ausgebaut. Wie teuer diese Erneuerung für die Anwohner werden wird, steht noch nicht fest. Während die Stadtverwaltung von einer Kostenbeteiligung von 90 Prozent für die Erschließung der Straße ausgeht, fordern Anlieger den niedrigeren Ausbaubeitrag, da die Straße ihrer Meinung schon einmal hergestellt war.

08.11.2016

Viel Geld wurde am Montagabend in Bad Belzig unters Volk gebracht. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) hatte zur zweimal im Jahr stattfindenden Spendenübergabe eingeladen. Insgesamt 25 Vereine aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark durften sich den rund 115.000 Euro großen Kuchen teilen.

08.11.2016

Lässt sich das Amt Beetzsee einen Wechsel ins Havelland gefallen? Was die Kreisgebietsreform des Landes plant, sorgt zwischen Pritzerbe und Weseram für Diskussionsstoff. Es gibt noch kein einheitliches Meinungsbild. Daran hat der Besuch von Landrat Wolfgang Blasig (SPD) bei Kommunalpolitikern nichts geändert.

08.11.2016
Anzeige