Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kleintransporter fährt in Stauende, ein Verletzter

Autobahn 9 bei Potsdam Kleintransporter fährt in Stauende, ein Verletzter

Ein 30-jähriger Mann ist am Donnertagmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 9 schwer verletzt worden. Der Mann ist mit seinem Kleintransporter auf einen Lastwagen aufgefahren. Wegen der Aufräumarbeiten ist die Autobahn für eine Weile gesperrt worden.

Voriger Artikel
Lkw-Fahrer wird ausgetrickst und bestohlen
Nächster Artikel
Fuhrpark: Landkreis rüstet für die Katastrophe

Der Transporter wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.

Quelle: Julian Stähle

Potsdam. Weil er offenbar das Stauende zu spät erkannt hatte, ist am Donnerstagmittag der Fahrer eines polnischen Kleintransporters auf einen Sattelauflieger aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der 30-jährige Mann in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und schwer verletzt. Er konnte erst durch Rettungskräfte aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Anschließend wurde der schwer verletzte Mann mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der 25 Jahre alte Fahrer des Mercedes Sattelzuges wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Auch er musste später in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Fahrbahn der Bundesautobahn 9 wurde für den Zeitraum der Bergungsmaßnahmen in Richtung Frankfurt/Oder voll gesperrt. Bis 13.30 Uhr wurde der Verkehr am Autobahndreieck Potsdam über die Bundesautobahn 10 in Richtung der Anschlussstelle Glindow abgeleitet.

Beide beteiligte Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wurde auf über 20.000 Euro geschätzt.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg