Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kommunalwahl 2014 CDU knapp vor der SPD in Potsdam-Mittelmark
Lokales Potsdam-Mittelmark Kommunalwahl 2014 CDU knapp vor der SPD in Potsdam-Mittelmark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 26.05.2014
Stimmabgabe in Kleinmachnow. Quelle: dpa
Das vorläufige Endergebnis für die Kreistagswahl Potsdam-Mittelmark nach Auszählung aller 300 Stimmbezirke:

Partei

Stimmenanteile

Wählerstimmen

SPD

26,7 %

69.822

Die Linke

14,9 %

39.065

CDU

28,3 %

74.114

FDP

4,2 %

10.964

FBB

5,7 %

14.930

Grüne/B 90

9,6 %

25.093

BVB/ Freie Wähler

2,9 %

7.478

Liste BiK-BiT

1,1 %

2.769

AfD

4,6 %

12.059

NPD

1,1 %

2.896

Piraten

1,0 %

2.590

Wahlbeteiligung: 52,4 Prozent

» Die Ergebnisse der einzelnen Bewerber und Wahlkreise

+++Es ist bereits kurz nach 3 Uhr, doch auf Wahlseiteseite von Potsdam-Mittelmark steht, dass noch immer nicht alle Stimmbezirke ausgezählt sind. Drei Stimmbezirke fehlen noch. Hier der offiziell verkündete Stand von 2:09 Uhr:

Partei

Stimmenanteile

SPD

26,7 %

Die Linke

14,9 %

CDU

28,3 %

FDP

4,2 %

FBB

5,8 %

Grüne/B 90

9,4 %

BVB/ Freie Wähler

2,9 %

Liste BiK-BiT

1,0 %

AfD

4,6 %

NPD

1,1 %

Piraten

1,0 %

Die Wahlbeteiligung lag in Potsdam-Mittelmark bei 52,1 %, oder anders ausgedrückt: von 172.427 Wahlberechtigten haben 89.768 Wähler den Weg ins Wahllokal gefunden.Das vorläufige Zwischenergebnis nach 242 von 300 Stimmbezirken:

Partei

Stimmenanteile

SPD

27,5 %

Die Linke

14,7 %

CDU

29,1 %

FDP

3,8 %

FBB

7,1 %

Grüne/B 90

7,4 %

BVB/ Freie Wähler

3,3 %

Liste BiK-BiT

0,7 %

AfD

4,2 %

NPD

1,5 %

Piraten

0,9 %

Um 21:41 Uhr wurden wieder neue Zahlen veröffentlicht. Die Wahlbeteiligung wird mit genau 45 Prozent angegeben. Hier das Zwischenergebnis:

Partei

Stimmenanteile

SPD

26,8 %

Die Linke

14,1 %

CDU

30,2 %

FDP

3,7 %

Grüne/ B90

6,9 %

Sonstige

18,2%

Wahlbeteiligung

45,0 %

CDU löst SPD an der Spitze abDas Zwischenergebnis für Potsdam-Mittelmark um 21:11 Uhr

Partei

Stimmenanteile

SPD

27,8%

Die Linke

14,0%

CDU

29,5%

FDP

3,5%

Grüne/ B90

6,7%

Sonstige

18,8%

Wahlbeteiligung

46,9%

Das Zwischenergebnis um 20:42 Uhr ist für Die Linke kein schöner Anblick: 7,1 Prozent haben sie verloren und stehen jetzt bei 13,1 Prozent. Wesentlich mehr Grund zum Jubeln haben die Sozialdemokraten. Sie liegen aktuell bei 29,7 Prozent. Knapp dahinter liegt die CDU mit 28,4 Prozent. Die Grüne stehen momentan bei 5,9 und die FDP bei 2,7 Prozent. Die restlichen Stimmen verteilen sich über die anderen Parteien.
Stimmauszählung im Schützenhaus Werder Quelle: Stephan Laude
Um 20:31 Uhr gab der Landeswahlleiter folgendes Zwischenergebnis für Potdam-Mittelmark bekannt:

Partei

Stimmenanteile

SPD

30,9%

Die Linke

12,8%

CDU

27,1%

FDP

3,0%

Grüne/ B90

6,0%

Sonstige

20,2%

Wahlbeteiligung

49,0%

Die Auszählung beginnt
Die Auszählung hat im Rathaus-Wahllokal hat begonnen. Gemeindesprecherin Martina Bellack (l.) und Gemeinde-Kämmerin Kerstin Grohs kippen eine Wahlurne um. Quelle: Konstanze Wild

Gegen 15 Uhr kam die erste Zwischenstandsmeldung vom Landeswahlleiter. Demnach haben im Landkreis Potsdam-Mittelmark seit Öffnung der Wahllokale um 8 Uhr genau 26,8 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Damit liegt der Landkreis über dem brandenburgischen Durchschnitt. Landesweit liegt die Wahlbeteiligung bisher bei 25,2 Prozent. Den höchsten zulauf haben bisher die Wahllokale im Landkreis Oder-Spree: 30,7 Prozent haben dort bereits gewählt.

In Geltow standen am frühen lange Schlangen vor dem Wahllokal. Die Wahlurne war kurzzeitig verstopft, aber die Wahlhelfer konnten den "Wahlstau" mit einem Lineal schnell auflösen und die Wahlzettel konnten wieder ungehindert in die Urne gleiten.

Das sollten Sie wissen
Im Vorfeld der Wahl hat uns Kreiswahlleiterin Kerstin Kümpel schon mal erzählt, was man alles am Wahlsonntag wissen und beachten sollte, wofür die verschiedenfarbigen Stimmzetter gelten und warum das Ergebnis der Kommunalwahl sehr lange auch sich warten lassen wird.

Das ganze Interview gibt es hier: www.maz-online.de/Kuempel

» Noch mehr Hintergrundinformationen zu den Wahlen

Die Wahlkreise in Potsdam Mittelmark

Wahlkreis

Territorium

1

Gemeinde Kleinmachnow, Stadt Teltow

2

Gemeinde Nuthetal, Gemeinde Michendorf, Stadt Beelitz, Gemeinde Stahnsdorf

3

Gemeinde Seddiner See, Stadt Werder (Havel), Gemeinde Schwielowsee

4

Amt Beetzsee, Gemeinde Groß Kreutz (Havel), Gemeinde Kloster Lehnin, Amt Wusterwitz, Amt Ziesar

5

Gemeinde Wiesenburg, Stadt Bad Belzig, Amt Niemegk, Amt Brück,Stadt Treuenbrietzen

Die Parteien

ldf. Nr.

Partei/ Wählergruppe etc.

Zahl der Bewerber

1

SPD

75

2

CDU

78

3

DIE LINKE

43

4

FDP

72

5

Freie Bürger und Bauern

53

6

Grüne/ B 90

71

7

Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen/ Freie Wähler

80

8

Liste BiK-BiT

8

9

Alternative für Deutschland (AfD)

12

10

NPD

2

11

Piratenpartei

4

Insgesamt

498

Wahl der Ortsvorsteher in Potsdam-Mittelmark

  • Amt Beetzsee
    • Roskow
      • Ortsteil Lünow
      • Ortsteil Roskow
      • Ortsteil Weseram
  • Amt Brück
    • Planebruch
      • Ortsteil Cammer
      • Ortsteil Damelang-Freienthal
  • Amt Wusterwitz
    • Rosenau
      • Ortsteil Rogäsen
      • OrtsteilViesen
      • OrtsteilWarchau
      • Ortsteil Zitz

Wahl der Ortbeitäte in Potsdam-Mittelmark

  •     Beelitz
  •     Bad Belzig
  •     Groß Kreutz (Havel)
  •     Kloster Lehnin
  •     Michendorf
  •     Nuthetal
  •     Schwielowsee
  •     Seddiner See
  •     Stahnsdorf
  •     Teltow
  •     Treuenbrietzen
  •     Werder (Havel)
  •     Wiesenburg/Mark
  •     Amt Beetzsee
    •         Beetzsee
    •         Beetzseeheide
    •         Havelsee
  •     Amt Brück
    •         Brück
    •         Linthe
  •     Amt Niemegk
    •         Mühlenfließ
    •         Planetal
    •         Rabenstein/Fläming
  •     Amt Ziesar
    •         Wenzlow
    •         Ziesar

Ergebnisse im Netz

  • Für die Europawahl wird mit einem vorläufigen Endergebnis am Sonntag gegen 22 Uhr gerechnet.
  • Erst danach beginnen die Wahlhelfer damit, die Stimmen für den Kreistag, die Kommunen, die Ortsbeiräte und die ehrenamtlichen Bürgermeister auszuwerten. Abschließende Resultate werden wohl erst am nächsten Morgen vorliegen.
  • Die meisten Kommunen veröffentlichen ihre Daten im Internet, zum Beispiel auf der Seite des Landkreises unter www.potsdam-mittelmark.de oder unter www.wahlen.brandenburg.de
  • Auch MAZonline berichtet aktuell über den Wahltag, erste Hochrechnungen und Ergebnisse: www.MAZ-online.de/kommunalwahl2014

Mazonline

Die Michendorfer müssen sich dieses Jahr als besonders eifrige Wahlbürger erweisen, denn sie müssen dreimal an die Urne: Am Sonntag finden die Kreistags- und Europawahlen statt, am 6. Juli wird die Wahl zur Gemeindevertretung nachgeholt und im Herbst steht die Landtagswahl an.

23.05.2014
Kommunalwahl 2014 Kreiswahlleiterin Kerstin Kümpel erklärt die Wahl - Ergebnisse nicht vor Mitternacht

Eine lange Nacht steht Wahlhelfern und Statistikern am kommenden Sonntag bevor. Weil gleichzeitig die Europa- und die Kommunalwahl stattfinden, rechnet die Wahlleitung nicht damit, dass vor Mitternacht feststeht, wie sich der Kreistag Potsdam-Mittelmark, die Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen sowie Ortsbeiräte zusammensetzen.

23.05.2014
Kommunalwahl 2014 Nachwahl am 6. Juli oder am 14. September - Michendorfer Parlamentswahl abgesagt

Jetzt ist es Gewissheit: Die Michendorfer werden am 25. Mai keine neue Gemeindevertretung wählen. Die Kommunalaufsicht des Landkreises hat die Wahl am Mittwoch abgesagt, weil auf den Stimmzetteln zwei Kandidaten fehlen. Die Nachwahl findet am 6. Juli oder am 14. September statt.

22.05.2014