Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kräuterwerkstatt feiert 1. Geburtstag
Lokales Potsdam-Mittelmark Kräuterwerkstatt feiert 1. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:19 26.03.2018
Heidi Knappe zeigt einige Kräuter-Produkte aus ihrer Kräuterwerkstatt in Ferch. Quelle: privat
Ferch

Die Kräuterwerkstatt in Ferch feiert am 24. März ihr einjähriges Bestehen. Heidi Knappe, auch Kräuter-Heidi genannt, zieht eine positive Bilanz. Das erste Jahr sei super gelaufen. „Ich war überrascht, dass so viele Menschen die Werkstatt gefunden haben,“ berichtet sie. Das Echo nach der Eröffnung sei enorm gewesen.

Allerdings würden jetzt weniger Kinder kommen als früher. „Das liegt auch leider an der schlechten Verkehrsanbindung. Aus Groß Kreutz oder Beelitz brauchen die Kinder teilweise bis zu zwei Stunden hierher.“ Dabei sei es ja insbesondere für die Kleinen sehr spannend. „Mein Auftrag ist es ja, zu zeigen, was draußen wächst“, sagt sie.

Das Projekt Kräuterwerkstatt startete vor etwa acht Jahren in einem Vierseithof in Stahnsdorf. Weil sich die 51-Jährige neben der beruflichen Selbstständigkeit um ihren schwerstbehinderten Sohn Konstantin (14) kümmern muss, suchte sie damals nach einem Standort mit Wohnraum, Seminarhaus, Hofladen und Kräutergarten in einem. Durch einen Zufall sei sie dann vor einem Jahr im März in Ferch gelandet.

Fruchtaufstriche, Chutneys, Liköre , Dips, saisonale Kräuter, Honig und Seife – all das ist in der Kräuterwerkstatt zu haben. Besonders beliebt sind die Wildkräutersammlungen zum nahegelegenen Schwielowsee. Dort können Kursteilnehmer intensiv duftende Schafgarbe, Löwenzahn, Rauke, Mädesüß, Gundermann oder Rauke sammeln. „Die Leute können so die Kräuter kennenlernen. Anschließend stellen wir daraus frisches Pesto her,“ erklärt die ausgebildete Kräuterpädagogin. Auch Kurse zum Buttern und Brotbacken kommen immer sehr gut an, erzählt sie. Besucher erwartet am Samstag von 10 bis 18 Uhr ein buntes Programm mit leckeren Wildkräutersnacks, selbstgebackenem Kuchen sowie Brot mit veganem Schmalz und Kesselgulaschsuppe aus der Wildschweinbäckerei Ferch. Zudem werden verschiedene Stände mit Schmuck und Stricksachen aufgebaut. Kinder können Osterdeko basteln, Eier bemalen und beim sogenannten „Lämmer einseifen“ Seife herstellen. Das Programm ist kostenlos.

Mit dem Fest wird auch gleichzeitig der Start in die Saison eröffnet. Der Veranstaltungskalender für die kommenden Monate ist voll. Teilnehmer können unter fachkundiger Anleitung beispielsweise Körbe und kleine Vogelhäuschen aus Weide flechten – oder aus Birke, Fichte, Brennnessel verschiedene Salben und Tinkturen für die Hausapotheke anfertigen.

Von Anne Knappe

Potsdam-Mittelmark Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) - Neue Ausstellung im Bergmann-Klinikum

Als Jugendlicher hat Werner Rudolf Götz in Berlin mit „Ton Steine Scherben“ auf der Bühne gestanden, später studierte er Architektur. Auch die Malerei hat es ihm angetan. Werke des Künstlers, der einen Computer als digitale Staffelei benutzt, sind ab sofort im Bad Belziger Ernst von Bergmann-Klinikum zu sehen.

23.03.2018

Um die Raumprobleme im Hortbereich zu beheben, plant die Stadt Treuenbrietzen jetzt intensiv einen Neubau auf dem Gelände der Albert-Schweitzer-Grundschule. Drei Varianten stehen zur Diskussion. Ein davon überzeugt mit vielen Vorteilen. Bei der Finanzierung des Millionenprojektes gibt es freilich noch Fragezeichen.

10.04.2018

Am 21. April zwischen 10 und 15 Uhr feiert das Näh- und Strickhaus fünften Geburtstag. Besucher erwartet zu der Jubiläumsfeier ein Angebot von Stoffen unterschiedlicher Qualitäten zu günstigen Preisen.

26.03.2018