Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Kunstklau im Schloss: „Fee“ ist weg
Lokales Potsdam-Mittelmark Kunstklau im Schloss: „Fee“ ist weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 10.05.2016
Diese Plastik „Fee“ ist am Wochenende im Wiesenburger Schloss entwendet worden. Quelle: privat
Anzeige
Wiesenburg

In der Wohnung von Harald Slibar bleibt vorerst eine Lücke. Denn die „Fee“ aus Ton und Metall wird wohl nicht mehr an ihren angestammten Standort zurückkehren. Offensichtlich ist sie am vergangenen Wochenende gestohlen worden. Das sagt ein allemal verärgerter Besitzer. Er hatte die Plastik für die Schau „Kunst aus dem Wohnzimmer“ im Schloss bereit gestellt.

„Als ich am Nachmittag eine Bekannte durch das Gebäude führte, habe ich die traurige Entdeckung gemacht“, sagt der Sammler. Einen mittleren dreistelliger Betrag habe er einst auf einem Markt für das Werk eines unbekannten Künstlers investiert. Ob sich dafür eine Anzeige bei der Polizei lohnt, wollte sich der Geschädigte noch überlegen.

Ärger wegen Vertrauensbruch

Es ist dem Vernehmen nach der einzige Verlust aus der Vielzahl von Leihgaben, welche die Schlossbewohner für die Exposition bereit gestellt haben. Es geht nach Aussagen von Harald Slibar weniger um den Wert als um den Vertrauensbruch.

Er, der seit 2003 in dem Wiesenburger Wahrzeichen zu Hause ist, engagiert sich nicht nur in der „Perle des Flämings“, sondern gehört zu jenen in der Eigentümergemeinschaft, die das historische Gemäuer gern offen halten und vorzeigen. Was freilich nicht unumstritten ist. Denn mitunter wird von den Besuchern dann eher wenig Rücksicht auf die Privatsphäre genommen. Auch am Sonntag herrschte viel Wandel auf allen Gängen und nicht nur im Gartensaal, in dem sich die Ausstellung befand.

Das hat Konsequenzen

Persönlich will Harald Slibar allerdings weiter aufgeschlossen bleiben, sagt er. Dennoch wird es bei den nächsten Veranstaltungen im Schloss gewiss Konsequenzen geben, so der 55-Jährige.

Es ist obendrein nicht der erste Diebstahl dieser Art in Wiesenburg. Schon vor drei Jahren wurden in der Galerie des Bahnhofs am Park schon Werke von Victor Bisquolm aus Borne, Iris-Seraphin Bergner aus Wiesenburg und Susanne Heise aus Bad Belzig gestohlen.

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Aktionstag für Gleichstellung Behinderter - Bad Belzig ringt um mehr Barrierefreiheit

Am Europäischer Aktionstag zur Gleichstellung von Behinderten gab es am Dienstag viel Trubel auf dem Marktplatz in Bad Belzig. Diskussionen, Interaktion und Unterhaltung wurden geboten. Unter anderem wurde die Stadt einem Test auf ihre Barrierefreiheit unterzogen. Das Ergebnis überrascht zum Teil.

10.05.2016

Zur Premiere des Stücks „Das Fenster zum Flur“ wird in der Michendorfer Volksbühne ein renommierter Gast erwartet: Horst Pillau. Der gebürtige Wiener, der seit dem zweiten Lebensjahr Berliner ist, schrieb das Stück einst zusammen mit Curth Flatow und inszenierte später auch kurze Theaterstücke für die legendäre Fernsehshow Dalli Dalli.

11.05.2016
Potsdam-Mittelmark Günter Baaskle ehrt Barbara Neupauer - Mittelmarks beste Lehrerin kommt aus Brück

Barbara Neupauer ist beste „Paukerin“ im Krfeis Potsdam-Mittelmark. Jedenfalls wurde sie zu Wochenbeginn mit dem diesjährigen Lehrerpreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Immerhin: Die zwei weiteren Nominierten waren ebenfalls aus dem Hohen Fläming.

10.05.2016
Anzeige