Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Von den Kunsträubern fehlt jede Spur

Einbruch bei Malergenie Lüpertz Von den Kunsträubern fehlt jede Spur

Einen Tag nach dem Kunstdiebstahl in dem Atelier des Malergenies Markus Lüpertz in Teltow ist die Polizei ratlos. Eine heiße Spur blieb bisher aus. Unter anderem hatten die Diebe 15 unfertige Gemälde des begnadeten Künstlers gestohlen. Nun hat die Kripo ihre Ermittlungen im Umfeld des Tatortes begonnen und sucht mögliche Zeugen.

Teltow, Kanadaallee 52.3932792 13.270622
Google Map of 52.3932792,13.270622
Teltow, Kanadaallee Mehr Infos
Nächster Artikel
Maskierter bedroht Angestellte mit Pistole

Eines der Bilder, die die Kundstdiebe aus dem Atelier in Teltow mitgehen ließen.

Quelle: Polizei Brandenburg

Teltow. Einen Tag nach dem Kunstdiebstahl in einem Atelier des prominenten Künstlers Markus Lüpertz hat die Polizei noch keine heiße Spur von den Tätern. Das bestätigte eine Polizeisprecherin in Potsdam auf MAZ-Nachfrage. Die Kripo habe damit begonnen, im Umfeld des Tatortes zu ermitteln und mögliche Zeugen des Einbruchs zu finden.

Künstler Markus Lüpertz

Künstler Markus Lüpertz.

Quelle: Stähle

Aus dem Atelier des 74-Jährigen waren am Wochenende etwa 30 Bilder und zwei Bronzeskulpturen mit einem Wert von insgesamt mehreren 100 000 Euro gestohlen worden. Unter den Kunstwerken sollen auch einige noch unfertige Arbeiten gewesen sein. Die Diebe hatten die Kunstwerke mit einem Fahrzeug aus der Halle abgefahren. Unklar ist ebenfalls noch, ob die Kunstdiebe ihre Beute gezielt aussuchten oder die Bilder wahllos einsammelten.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg