Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark L 83: Hirsch auf Frontscheibe geschleudert
Lokales Potsdam-Mittelmark L 83: Hirsch auf Frontscheibe geschleudert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 28.11.2017
Auf der L83 zwischen Klein Marzehnz und der A 9 knallte es am Montagabend heftig. Quelle: Julian Stähle
Klein Marzehns

Am Montagabend hat es auf der L83 zwischen Klein Marzehnz und der Autobahnauffahrt zur A 9 heftig gekracht. Gegen 18.30 Uhr kollidierte hier der Renault eines 60-jährigen Autofahrers mit einem Hirsch.

Das Tier wurde infolge des heftigen Zusammenpralls auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte dort auf einen entgegen kommenden BMW-Pkw. Dessen Frontscheibe wurde bei dem Aufprall zerstört. Der BMW-Fahrer wurde durch herumfliegende Splitter im Gesicht verletzt, er musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt, insgesamt beträgt die Schadenssumme ungefähr 8000 Euro. Das Tier verstarb noch am Unfallort.

Von Julian Stähle

Der Ortseingang aus Richtung Brandenburg ist kaum noch wiederzuerkennen. Gerade ist der ausgebaute Kreuzungsbereich in Ziesar fertig. Jetzt steht der neue Raiffeisen-Markt in der Brandenburger Landstraße vor der Eröffnung. Der Investor setzt damit auf die Zukunft der Stadt als Handelsstandort.

28.11.2017

Wer im Gebiet des WAZV Emster an das zentrale Kanalnetz angeschlossen ist, kann sich 2018/19 auf stabile Abwassergebühren einstellen. Besitzer von abflusslosen Sammelgruben müssen jedoch eine deutliche Anhebung der Kubikmeterpreise für die Fäkalienabfuhr hinnehmen.

28.11.2017

Der Bad Belziger Verein „Cagintua“ dreht in Ibadan (Nigeria), Potsdam und in Bad Belzig ein Video über die Lebenssituation von Flüchtlingen in Deutschland. Damit wollen die Akteure, die selbst als Flüchtlinge ins Land kamen, Landsleute ohne Aussicht auf Asyl daheim abhalten, den gefährlichen und teuren Weg nach Europa zu gehen.

01.12.2017