Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Laiensänger feiern den Spirit einer Chorwoche

Lehniner Sommermusiken Laiensänger feiern den Spirit einer Chorwoche

Eine Woche lang proben rund 30 Laiensänger aus ganz Deutschland und Italien in Lehnin das Oratorium „Jephte“ von Giacomo Carissimi. Es ist eine hochspirituelle Arbeit mit dem biblischen Text und musikalischen Tönen. Das Ergebnis lässt sich am Samstag in der Lehniner Klosterkirche hören.

Voriger Artikel
Studenten präsentieren Ergebnisse
Nächster Artikel
Das kleinste Museum Brandenburgs

Eine Aufwärmübung für die Teilnehmer der Chorwoche „Stimme und Klang im Raum“ im Zisterzienser-Kloster Lehnin, angeleitet von dem Italiener Livio Picotti.

Quelle: Volkmar Maloszyk

Lehnin. „Pizzicato“, sagt Astrid Steinmetz zu den umstehenden Frauen des Chores in der Winterkirche des Klosters Lehnin. Wie das kurze Zupfen auf einer Violine, wie das nur leichte Antippen eines Tones, möchte der italienische Musiker und Chorleiter Livio Picotti den Gesang an jener Stelle des Oratoriums. Oder „wie ein Vögelchen“, wie Picotti noch anfügt. Eine Woche lang proben rund 30 Laiensänger aus ganz Deutschland und Italien in Lehnin das Oratorium „Jephte“ von Giacomo Carissimi. Picotti gibt die Arbeitssprache vor: Italienisch und Astrid Steinmetz aus Potsdam, die fließend italiensch spricht, hat schnell das Maestros Ansinnen übersetzt. Meist macht das an diesen Tagen Corinna Stockhausen aus Krefeld, die in Italien lebt und Assistentin Picottis ist.

Aufwärmübung in der Lehniner Idylle

Die Gruppe war wenige Minuten zuvor noch auf einer Wiese vor der Klosterkirche. Mit Atem- und Stimmübungen haben sie sich locker gemacht, gemeinsam ihre Hände auf den rauen Stamm einer alten Kastanie gelegt, sich dann in einen Kreis gestellt und die Arme gen Himmel gestreckt, laut „oooooooh“ gesungen so tief es geht mit Frauenstimmen und so mitteltief für die sieben Männer, die mit zu der Gruppe gehören. Sie sind in der großen Minderheit. Doch Männerstimmen sind wichtig. Es gilt für Samstag ein Stück einzustudieren, das sie gemeinsam mit einem italienschen Chor und Solisten als Beitrag für die Lehniner Sommermusiken in der Klosterkirche aufführen werden.

Der Italiener  Livio Picotti ist Musiker, Architekt und Chorleiter

Der Italiener Livio Picotti ist Musiker, Architekt und Chorleiter. Atemübungen dienen der Entspannung. Armbewegungen über Kreuz und hoch zum Himmel gehören dazu.

Quelle: Volkmar Maloszyk

Die Männer und Frauen haben dafür den einwöchigen Kurs „Stimme und Klang im Raum“ gebucht. Es ist ein Seminar der Musica Mediaevalis des Evangelischen Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg in Kooperation mit dem Kirchenkreis Zossen-Fläming, gegründet von Kantor Andreas Behrendt.

Chorprobe am Donnerstag in der Winterkirche

Chorprobe am Donnerstag in der Winterkirche.

Quelle: Volkmar Maloszyk

Unterstützt wird Behrendt bei dieser Projektwoche von Pfarrerin Andrea Richter, Beauftragte für Spiritualität in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Denn es gilt, nicht nur die Musik zu erfahren, sondern sich auch den biblischen Kontext des Liedes zu erarbeiten. In der zwölfjährigen Geschichte der Zusammenarbeit dieses Chor- und Laientreffens ist dies die erstmalige Kooperation mit dem Amt für kirchliche Dienste, um den Text zu reflektieren, berichtet Behrendt. Es ist die Geschichte von Jephtes Tochter, „die emotional wohl am meisten bewegende Erzählung der Bibel“. Jephte will für einen gewonnen Krieg das Erste opfern, was ihm bei seiner Heimkehr begegnet. Es ist seine eigene ihm entgegen kommende Tochter.

Gesang und spirituelle Arbeit im Zisterzienser-Kloster

So finden sich die Laiensänger auch zusammen „in hochspiritueller Arbeit“, sagt Pfarrerin Andrea Richter. Sich in der Lehniner Idylle ihrer eigenen Stimme wieder bewusst zu werden, ist eines der Seminarinhalte. „Singen führt zur Lösung von Spannungen; es entwickelt sich wieder eine Achtsamkeit sich selbst gegenüber“, sagt Behrendt. Ziel ist es, „den Klang seiner Stimme wieder zu finden und es gemeinsam am Ende in etwas Schönes fließen zu lassen, im gemeinsamen Gesang des Konzertes“, sagt Andrea Richter. Picotti sei als Chorleiter von Laiensänger herausragend, weil er ihnen die Ängste nehme. „In dem Moment, in dem wir uns der Schönheit des Moments bewusst werden, öffnet sich die spirituelle Fülle und wir gelangen zu dem Punkt, in dem die Schöpfung im Gleichgewicht ist.“

Corinna Stockhausen übersetzt simultan während der Proben mit Livio Picotti, der auf Italienisch mit den Laiensängern spricht

Corinna Stockhausen übersetzt simultan während der Proben mit Livio Picotti, der auf Italienisch mit den Laiensängern spricht.

Quelle: Volkmar Maloszyk

Mitglieder der Gruppe ist auch ein Mann, für den dieses Treffen der letzte Versuch ist. Er ist aus seinem letzten Chor herausgeflogen. Nun sucht er ein letztes Mal seine Stimme, „aus der er vertrieben worden ist“, sagt Andrea Richter. Sie wieder zu entdecken, auch das gelingt durch Picotti.

Der Maestro tanzt, hüpft und schnalzt mit den Fingern

Der Maestro hebt die Arme, stimmt den Ton an, schnalzt mit den Fingern den Takt. Er hüpft, tanzt und zeigt, wie er sich das vorstellt, Gesang wie ein Vögelchen. Der Chor versteht, kurz kommt jeder Ton, schnell gefolgt vom nächsten. Ein musikalisches Springspiel. Es gelingt. Draußen schaut ein älteres Paar herüber. Die Sprossenfenster der Winterkirche stehen weit offen. Auch ein Radfahrer lässt sein Rad ausrollen und verharrt kurz auf dem Weg, von wo aus der warme, kraftvolle Gesang zu hören ist. Picotti ist zufrieden mit der Klangarbeit an diesem Vormittag zwei Tage vor dem Konzert. „Molto bene“ ruft er seinen Sängern zu, „sehr gut!“

Termin: Am Samstag, 6. August, 16 Uhr in der Klosterkirche Lehnin ist das „Festliche Vokalkonzert“ mit dem Seminarchor „Stimme und Klang im Raum“ und dem italienischen Chor Cantus Anthimi, Leitung Livio Picotti

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg