Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Land fördert den Ausbau der Ossietzky-Schule
Lokales Potsdam-Mittelmark Land fördert den Ausbau der Ossietzky-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 15.03.2018
Petra Amelung, Britta Ernst und Manuela Saß (v.l.) bei der Übergabe der Fördermittel. Quelle: Stadt Werder
Werder

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hat am Donnerstag in der Carl-von-Ossietzky-Schule in Werder einen Fördermittelbescheid über 1,3 Millionen Euro an Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) überreicht. Das Geld aus dem „Kommunalen Investitionsprogramm“ wird und wurde zum Teil bereits in die Erweiterung der Schule investiert. Die Gesamtinvestition liegt bei rund 3,2 Millionen Euro. Dafür ist ein behindertengerechter Erweiterungsbau mit acht Klassenräumen, zwei Fachräumen, einem Besprechungsraum und einem Raum für die sonderpädagogische Arbeit entstanden. In diesem Jahr soll außerdem ein neuer inklusiver Schulsportplatz aus dem Budget finanziert werden. Manuela Saß nutzte die Gelegenheit, der Ministerin einen Fördermittelantrag für das Ernst-Haeckel-Gymnasium zu geben. An der Schule soll die Mensa erweitert werden und ein Neubau mit Aula und vier bis fünf Klassenräumen entstehen (MAZ berichtete). Beide Maßnahmen sollen insgesamt rund fünf Millionen Euro kosten.

Ministerin wünscht sich interaktive Tafeln fürs ganze Land

Ministerin Ernst interessierte sich besonders für die interaktiven Tafeln, mit denen alle Klassenräume des Schulerweiterungsbaus ausgestattet sind. Sie ließ sich von Primar-Schulleiterin Petra Amelung und den Klassensprechern der vierten bis sechsten Klassen die Vorteile erklären: Petra Amelung sprach von der Möglichkeit, Tafelbilder mit einem Präsentationsprogramm vorzubereiten und auch vom anderen Ende des Raumes aus wechseln zu können. Mit speziellen Stiften könne die Tafel auch wie früher zum Beschreiben genutzt werden. Für die Schüler war spannend, dass man bei Fragestellungen auf der interaktiven Tafel jetzt auch mal auf Google nach Antworten suchen könne, mal schnell die Faschingsbilder anschauen könne und dass es beim Tafel-Abwischen nicht mehr staubt. Die Ministerin fand es toll, dass die Kinder mit modernen interaktiven Tafeln lernen können. „Das wünsche ich mir für das ganze Land.“ Bürgermeisterin Manuela Saß dankte Britta Ernst für die Fördermittel, die in der wachsenden Stadt Werder sehr gut angelegt seien.

Von MAZonline

Zwei Redaktionen aus dem Hohen Fläming machen ausgezeichnete Schülerzeitungen. Das brachte ihnen jetzt Preise auf Landesebene und darüber hinaus ein. Abgeräumt haben die jungen Zeitungsmacher von „Löwenstark“ aus Bad Belzig und vom „Propeller“ aus Borkheide.

15.03.2018

Zwei Menschen sind bei einem Unfall verletzt worden. Sie saßen in dem Auto, das auf der Autobahn 2 (Potsdam-Mittelmark) auf einen Lastwagen aufgefahren ist. Fast hätte der Unfall schlimmere Folgen gehabt.

15.03.2018

Beim Schutz der in Europa seltenen Großtrappe haben deutsche Naturschützer, vor allem auch in Brandenburg, gute Ergebnisse erzielt. Europaweit gibt es noch Probleme, um den Bestand der schwersten flugfähigen Vogelart zu sichern. Das ist Thema einer internationalen Expertenrunde, die aktuell im Flämingdorf Kuhlowitz tagt.

15.03.2018