Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Landkreis sucht familienfreundlichste Firmen
Lokales Potsdam-Mittelmark Landkreis sucht familienfreundlichste Firmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:54 27.02.2018
So geht es auch: Beruf und Familie gehen zusammen. Quelle: MAZ
Anzeige
Bad Belzig

Potsdam-Mittelmark lobt zum sechsten Mal den Unternehmerpreis „Familienfreundlich in PM“ aus. Vergeben wird die Auszeichnung an Unternehmen und Einrichtungen, die sich in den drei Kategorien – Nachwuchsgewinnung, Mitarbeiterbindung und -sicherung – vorbildlich engagieren.

Noch bis zum kommenden Mittwoch ist Zeit für Vorschläge. Daran haben die Veranstalter jetzt erinnert. Gesucht werden Aktivitäten mit allen Altersklassen – also von der Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen bis hin zum Wechsel der Kollegen in den Ruhestand. Anliegen des Wettbewerbs ist es, Betriebe zu würdigen, die sich für ein familienfreundliches Klima einsetzen, damit zur Fachkräftesicherung beitragen und nicht zuletzt so den Wirtschaftsstandort Potsdam-Mittelmark attraktiv halten.

Ein jeder – Externe, Beschäftigte oder Unternehmer selbst – kann beispielhafte Betriebe benennen, die sich in der Art und Weise zwischen Havel und Fläming profilieren. Dabei sind Größe und Branche nicht von Bedeutung, erklärt Simone Kühn. Die Mitarbeiterin der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark koordiniert einmal mehr die Durchführung des Wettbewerbs.

Erfolgreich daran teilgenommen haben schon die hiesige Debeka-Niederlassung, die Marché-Restaurants an den A 9-Raststätten Fläming-Ost und West sowie Fliedners Wohn- und Werkstätten. In den vergangen zwei Jahren allerdings gingen alle ins Ehrungen ins Potsdamer Umland.

Dass kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Hohen Fläming ihre Bemühungen ebenfalls präsentieren, wünscht sich daher Eveline Vogel. Die Wirtschaftsförderin aus dem Landratsamt in Bad Belzig rührt die Werbetrommel. Eine einjährige Werbekampagne mit einem Imagefilm über und für die siegreichen Unternehmen und eine Broschüre, schließt sich der festlichen für Mai geplanten Preisverleihung mit Übergabe der attraktiven Pokale an.

Die Bewerbungsbögen können ab sofort auf der Internetseite des Landkreises ausgefüllt werden. Einsendeschluss ist der 28. Februar. Schon im März soll die Jury tagen. Nähere Informationen erteilt Simone Kühn, Landratsamt Potsdam-Mittelmark, Papendorfer Weg, 033841/91 637.

Mehr dazu gibt es unter www.pmfamily.de.

Von René Gaffron

Stadtführer vom Potsdam Guide laden am Sonntag anlässlich des Weltgästeführertags zu Gratis-Führungen in Potsdam und dem Umland. Allerdings gibt es die Qual der Wahl, denn sämtliche Führungen beginnen um 11 Uhr. Dorit Winterstein ist eine Stadtführerin – und sie öffnet ein Gebäude, das man sonst nicht sehr häufig von innen betrachten kann.

27.02.2018

Ökonomisch top und gar nicht dumm sind die 16 Schafe von Heiko Brandt. Der Werksleiter der Zigarettenfabrik in Rietz lässt die Tiere auf dem weitläufigen Betriebsgelände grasen und spart der Firma damit jedes Jahr 17.000 Euro Grünpflegekosten. Die Stars der Truppe, zwei Böcke namens Pauli, wurden mit der Flasche groß gezogen.

27.02.2018

Statt eines Sportplatzes mit Großspielfeld, Kleinspielfeld, Laufbahnen und Sanitäranlagen bekommt der Regionale Sportverein Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf in Kleinmachnow jetzt nur einen neuen einfachen Fußballplatz mit Sanitäranlagen. Die Kleinmachnower Gemeindevertreter haben das ursprüngliche Projekt finanziell gestutzt.

26.02.2018
Anzeige