Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Erstmals wird der neue Landrat direkt gewählt

Potsdam-Mittelmark entscheidet Erstmals wird der neue Landrat direkt gewählt

Voraussichtlich am 25. September sollen die wahlberechtigten Mittelmärker einen neuen Landrat wählen. Das verkündete Vize-Landrat Christian Stein (CDU). Der Termin muss allerdings noch vom Innenministerium bestätigt werden. Amtsinhaber Wolfgang Blasig (61, SPD) will erneut kandidieren. Erstmals soll der neue Kreischef in direkter Wahl bestimmt werden.

Voriger Artikel
Jubiläumsmarkt im Waldbad Borkheide
Nächster Artikel
Netzen: Kita soll Flüchtlingsunterkunft werden

Landrat Wolfgang Blasig (SPD) will sich noch einmal dem Votum der Mittelmärker stellen.

Quelle: Archiv/Thomas Wachs

Potsdam-Mittelmark. Voraussichtlich am 25. September 2016 soll der neue Landrat des Kreises Potsdam-Mittelmark bestimmt werden. Eine mögliche Stichwahl würde genau zwei Wochen später – am 9. Oktober – stattfinden. Das hat Vizelandrat Christian Stein (CDU) jüngst verkündet.

Nach Aussage Steins muss das Innenministerium den Termin aber noch bestätigen. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben. In der Regel gibt es gegen die Vorschläge jedoch keine Einwände von der Landesregierung.

Die Wahlberechtigtern zwischen Havel und Fläming werden erstmals an die Urnen gerufen, um den Verwaltungschef direkt zu wählen. Bislang hat lediglich Amtsinhaber Wolfgang Blasig (SPD) verkündet, dass er dazu antreten will. Formell nominiert haben ihn die Sozialdemokraten noch nicht, und auch alle anderen Parteien haben bislang keine Kandidaten gekürt.

Blasig war Ende des Jahres 2008 noch vom Kreistag Potsdam-Mittelmark als Nachfolger von Lothar Koch (SPD), der in den Ruhestand gewechselt war, für acht Jahre auf den Posten gewählt worden. Nach einer Gesetzesänderung, die das Alter für Wahlbeamte nicht mehr beschränkt, kann der 61-Jährige sich dem Votum der Bürger stellen.

Außerdem stehen nächstes Jahr in drei hiesigen Kommunen die Bürgermeisterwahlen auf dem Programm. In Kloster Lehnin ist die Abstimmung am 20. März geplant, in der Gemeinde Stahnsdorf am 17. April. Ein Termin für Bad Belzig steht noch nicht fest.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg