Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Laster kracht schon wieder in Bahnbrücke
Lokales Potsdam-Mittelmark Laster kracht schon wieder in Bahnbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 10.10.2016
Der Fahrer des Lastwagens wurde schwer verletzt . Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Bergholz-Rehbrücke

Schon wieder ist ein Lastwagen gegen eine Bahnbrücke gekracht, zum zweiten Mal hat es den Überweg in der Schlüterstraße in Bergholz-Rehbrücke getroffen, der bereits im Juni durch einen LKW beschädigt worden war. Bei dem neuerlichen Unfall am Montagmittag ist nach Angaben der Polizei ein LKW der Marke Iveco aus Potsdam mit einem Ladearm an der Brücke hängengeblieben. Dabei muss das Fahrerhaus nach oben gegen die Brücke gedrückt worden sein.

Das Fahrerhaus ist eingedrückt. Quelle: Julian Stähle

Der Fahrer des Lastwagens wurde schwer verletzt in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht. Der 64-Jährige soll sich Gesichtsverletzungen zugezogen haben, weil er offenbar gegen die Frontscheibe geprallt ist. Der Polizeidienstgruppenleiter sprach von einem Sachschaden, der auf 110 000 Euro geschätzt wird. Die Schäden an der Brücke halten sich offenbar in Grenzen. Laut Polizeisprecher Oliver Bergholz hat ein Statiker die Bahnbrücke geprüft. Sein Befund: Sie ist weiter tragfähig. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt, hieß es von der Deutschen Bahn. Um den Iveco-Lkw abschleppen zu können, musste der verkeilte Ladearm abgetrennt werden.

Der Lastwagen war mit einem Ladearm an der Brücke hängen geblieben. Quelle: Julian Stähle

In diesem Jahr haben bereits mehrere Lastwagen Bahnbrücken in der Gegend beschädigt. Am 22. Juni hatte ein Lkw-Fahrer in der Rehbrücker Schlüterstraße die Höhe seines mit einem Kran beladenen Fahrzeugs falsch eingeschätzt. Am 29. April krachte ein Sattelzug, der einen Bagger geladen hatte, gegen die Bahnüberführung an der L 78 in Saarmund. Für die beschädigte Brücke musste eine Behelfsbrücke eingesetzt werden.

Ein Notarzt versorgte den verletzten Lastwagenfahrer, der in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht wurde. Quelle: Julian Stähle

Von Jens Steglich

Polizei Polizeibericht vom 10. Oktober für Potsdam-Mittelmark - Schüler auf Fahrrad von Auto erfasst

In Stahnsdorf ist am Montagmorgen in der Wilhelm-Külz-Straße/Ecke Kleiststraße ein 12-jähriger Fahrradfahrer von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden. Der Junge wurde verletzt und wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Am Wagen entstand ein leichter Sachschaden.

11.10.2016
Brandenburg/Havel Amtsdirektorenwahl in Wusterwitz - Laufende Auswahl wird abgeblasen

Alles auf Anfang: Die Suche nach einem Nachfolger für die ausgeschiedene Wusterwitzer Amtsdirektorin Gudrun Liebener beginnt von vorn. Kommende Woche beschließt der Amtsausschuss eine neue Stellenausschreibung. Der in der ersten Runde nicht berücksichtigte Bewerber Karl-Heinz Erler aus Viesen verzichtet auf eine Beteiligung.

10.10.2016
Polizei Nächtliche Diebstähle auf Autobahnen - Planenschlitzer stehlen Make-Up-Entferner

Wieder haben Planenschlitzer und Dieseldiebe zugeschlagen. Wieder auf Autobahnraststätten. Wieder in der Nacht. Diesmal traf es Opfer auf Raststätten der A 2 und der A 10. Und während ein Lastwagenfahrer ein paar Weinflaschen einbüßte und trotzdem auf hohem Schaden sitzenbleibt, wurden einem anderen mehr als 100 Kisten mit Make-Up-Entferner gestohlen.

10.10.2016
Anzeige