Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Hohlweg illegale Ausweichroute für Lastwagen
Lokales Potsdam-Mittelmark Hohlweg illegale Ausweichroute für Lastwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 10.01.2019
Die L 86 in Lehnin in Richtung Golzow und Michelsdorf ist derzeit ab dem Kreisverkehr gesperrt. Schwerverkehr muss als Ausweichroute die Autobahn 2 und die Bundesstraße 102 nutzen. Quelle: JACQUELINE STEINER
Lehnin

Offenbar nutzen Lastwagen den Lehniner Hohlweg nachts als illegale Ausweichroute, um die Baustelle an der Ortsdurchfahrt Richtung Golzow zu umgehen und viele Kilometer abzukürzen. Das berichtet jetzt Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner. „Es gibt aus der jüngeren Zeit eine Beschwerde, wonach insbesondere zu den Nachtzeiten Lastwagen über 7,5 Tonnen zulässigen Gesamtgewichts die Umleitungsstrecke benutzen sollen.“ Das führe zu Erschütterungen in den anliegenden Häusern.

Der Hintergrund: Die Ortsdurchfahrt in Lehnin ist ab dem Kreisel in Richtung Michelsdorf und Golzow gesperrt. Für Autos und den Busverkehr wurde der Hohlweg aus ausgebaut, dass er als offizielle Ausweichroute gilt. Doch es dürfen dort mit Ausnahme von Omnibussen nur Fahrzeuge unter 7,5 Tonnen diese Strecke nutzen. Weil die Straße sehr schmal ist, regeln dort auch Ampeln den Verkehr.

Offizielle Umleitung führt über A 2

Die offizielle Umleitung für Lastwagen führt über die Autobahn 2, die Abfahrt Brandenburg und dann weiter über die Bundesstraße 102 Richtung Golzow und bedeutet einen viele Kilometer langen Umweg. Der Hohlweg ist eine schmale Straße, die durch eine Siedlung von Einfamilienhäusern führt.

Frank Schmidt, Dezernatsleiter für Planung West im Landesbetrieb für Straßenwesen, sagte, der Weg stehe „unter ständiger Bewachung“. Das bedeute allerdings nur, dass Schäden am Hohlweg durch die Nutzung sofort ausgebessert werden würden. Zu solchen Schäden, etwa durch zu schwere Fahrzeuge, sei es bisher aber nicht gekommen.

Ob der Hohlweg nach Ende der Bauarbeiten wieder zurückgebaut wird, ist offen. „Das müssen wir mit der Gemeinde Kloster Lehnin noch klären“, so Frank Schmidt.

Von Marion von Imhoff

Landfrauen wollen das alte Handwerk des Spinnens wiederbeleben und das Ganze auch mit der Verwertung eines uralten, wertvollen Rohstoffs verbinden, mit dem Zeitgenossen heutzutage nicht mehr viel anfangen können.

09.01.2019

Pendler müssen sich zwischen dem 21. und 25.Januar auf komplette Zugausfälle am Tage der Linie RB23 einstellen. Grund sind Baumschnittarbeiten.

09.01.2019

Die Lehniner Großbaustelle an der Ortsdurchfahrt der L86 kommt gut voran. Doch strengen Frost darf es nicht geben. Mit Spannung dürften die Anwohner indes die Debatte um die Straßenbaubeiträge verfolgen.

09.01.2019