Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Lesung in Lehnin: Stefan Schwarz über die Ehe
Lokales Potsdam-Mittelmark Lesung in Lehnin: Stefan Schwarz über die Ehe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 06.03.2016
Stefan Schwarz weiß Amüsantes über die Ehe. Quelle: Foto: Christine Lummert
Lehnin

Im Rahmen der märkischen Literaturtage begrüßte Ulrike Wrusch-Donner, die Leiterin der Lehniner „Bettina von Arnim“-Bibliothek, den Autor Stefan Schwarz zu einer Lesung im Hotel Markgraf. „Wir sollten uns auch mal scheiden lassen“ heißt das Buch in dem Schwarz einige seiner Kolumnen gesammelt hat, die regelmäßig in der Zeitschrift „Das Magazin“ erscheinen.

Über 80 Gäste wollten am Samstagabend von Schwarz hören, der auch als Autor für Fernsehen und Bühne schreibt, welchen Reim er sich auf sein eigenes Familienleben macht. Mit 15 Jahren Eheerfahrung, zu der nicht nur traute Zweisamkeit, sondern auch eine pubertierende Tochter und ein dem Flegelalter gerade entwachsener Sohn gehören, hat sich so einiges angesammelt, das dem Publikum die Lachtränen in die Augen trieb.

Kleine Anlässe aus seinem Alltag, wie die Bemerkung seiner Frau, dass sie sich doch auch mal scheiden lassen sollten, denn ihre Freundin bringe doch nach der Trennung von ihrem Mann jetzt sieben Kilo weniger auf die Waage, werden da genüsslich auseinandergenommen und humoristisch wieder zusammensetzt.

Nicht nur die Familienmitglieder werden auf die Schippe genommen. Der Autor nimmt sich auch selbst unter die Lupe und beschreibt seine Unzulänglichkeiten, wenn er von seiner Reiseunlust auf den kanarischen Inseln erzählt, seiner Unfähigkeit, den Schwiegereltern bei den Umwegen auf den Datenautobahnen des Internets zu helfen oder den Qualen, die es zu erdulden gilt, wenn die Tochter bei einer Aufführung ihres Tanzstudios auf der Bühne steht.

Immer wieder wurde Schwarz mit Applaus belohnt und versprach seinen sehr amüsierten Zuhörern, dass Lehnin sicher bald wieder auf dem Tourplan seiner Lesereisen stehen wird.

Von Christine Lummert

Josef Lucas Hebeda bereitet die Gründung einer Attac-Gruppe in Bad Belzig vor. Den 17-Jährigen treiben Sorgen um die Zukunft der Welt an. Noch mehr der Optimismus, die Entwicklung beeinflussen zu können. Aktuell liegt das Augenmerk darauf, Leute für den Protest gegen die Freihandelsabkommen zu gewinnen. Denn sie könnten wohl drastische Auswirkungen vor Ort haben.

06.03.2016
Potsdam-Mittelmark Schäpe sammelt auf besondere Weise Geld für Gotteshaus-Sanierung - Ein Mini-Museum für die Rettung der Kirche

Schäpe ist bald um eine kleine Attraktion reicher. Im Dorf wird derzeit die alte Schmiede in ein Fünf-Minuten-Museum verwandelt. Das Mini-Museum soll wie Großmutters Stube eingerichtet werden und mit dazu beitragen, Geld für die Rettung der Schäper Schinkel-Kirche einzunehmen.

06.03.2016

Der Chefposten im Amt Brück ist zu besetzen. Christian Großmann, der seit 2000 die Verwaltung führt, könnte bereits am Montagabend für eine dritte Dienstzeit bestätigt werden. Die Brücker Stadtverordneten haben jedoch appelliert, nicht auf eine Stellenausschreibung zu verzichten. In einem offenen Brief werden Gründe genannt.

06.03.2016