Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Lichtkunst verzaubert den Haussee
Lokales Potsdam-Mittelmark Lichtkunst verzaubert den Haussee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 10.09.2017
Mit beginnender Dämmerung entfaltete die Lichtinstallation im Petzower Park nach und nach ihre ganze Schönheit. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Petzow

Unter dem Petzower Nachthimmel ist am Sonnabend der „Potsdamer Stiefel“ erstmals auf dem Haussee erstrahlt. Als die Dämmerung hereinbrach, hatten sich zahlreiche Zuschauer im Park auf den Rasen der Hänge gesetzt oder am Andenkenhaus – dem höchsten Punkt, platziert, um den besten Blick auf das Lichtpunktnetz zu erhaschen. Sie beobachteten, wie zunächst die Signallichtbojen anfingen zu blinken, wie die grüne Umrandung der Stelen nach und nach mehr zu leuchten begann und schließlich die blauen Lichtstelen eine Ellipse in den See zeichneten.

Rainer Gottemeier Quelle: Friedrich Bungert

„In der Kunst hat vieles mit dem Suchen, Finden und Erfinden zu tun“, sagte Kunsthistorikerin Barbara Straka in ihrem Grußwort zur Vernissage. Das treffe auch auf Rainer Gottemeier und seine Lichtkunst zu. Den „Potsdamer Stiefel“ hat er selbst bei der Betrachtung der Seenlandschaft rund um Werder und Schwielowsee entdeckt, die einzelnen Seen zusammengesetzt und eine neue Landschaft geformt. Die Farbe Blau, die laut Barbara Straka bei Rainer Gottemeiers Arbeiten oft vorkommt, gebe der aquatischen Installation Tiefe und Unendlichkeit. Das eigens dafür von Jasper Libuda komponierte Musikstück passte perfekt ins Konzept und ließ die Gedanken der Betrachter beim Anblick der Lichter wandern. Projektträger der Lichtinstallation anlässlich der 700-Jahr-Feiern in Werder, Caputh und Ferch ist das Kulturforum Schwielowsee. Unterstützung kam zudem von der Sparkasse, dem Landkreis, der Stadt Werder und dem Kulturministerium.

Info: Die „Lichtachsen im Potsdamer Stiefel“ sind noch bis 29. Oktober in Petzow zu sehen. Aktuelle Veranstaltungen unter www.potsdamerstiefel.de

Von Luise Fröhlich

Er soll am Freitag mehrere Kinder in einem Schulbus sexuell belästigt haben. Der am Brandenburger Hauptbahnhof festgenommene Libanese befindet sich nun wieder auf freiem Fuß. Gegen den 24-Jährigen wird aber weiter ermittelt.

10.09.2017

Bei einem schweren Unfall im Baustellenbereich sind auf der Autobahn 9 drei Insassen von Autos zum Teil schwer verletzt worden. Am Freitagabend war ein Audi durch die Mittelleitplanke hindurch in den Gegenverkehr geraten. Für die Feuerwehren gestalteten sich die Anfahrt schwierig. Zudem war die Lage vor Ort zunächst unklar.

10.09.2017
Potsdam-Mittelmark Info-Tag bei der Berufsfeuerwehr Brandenburg - Besucherströme in der Leitstelle

Der Tag der offenen Tür bei der Brandenburger Berufsfeuerwehr am Samstag hat mit einer Schweigeminute für die beiden im Einsatz getöteten Feuerwehrmänner aus Lehnin begonnen. Die Betroffenheit ist groß. Mathias Bialek freute sich dennoch – mit ernsterem Gesicht als sonst – über die Besucherströme, die an die Fontanestraße kamen.

13.09.2017
Anzeige