Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Lkw kippt um – A 9 fünf Stunden lang gesperrt
Lokales Potsdam-Mittelmark Lkw kippt um – A 9 fünf Stunden lang gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 14.03.2017
Der umgekippte Lkw auf der A 9 musste mit schwerer Technik geborgen werden. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam, Beelitz

Nach einem Unfall mit einem Lkw am Montagabend auf der A 9 musste die Autobahn in Richtung Leipzig mehrere Stunden lang voll gesperrt werden.

Der Laster war zwischen dem Dreieck Potsdam und der Anschlussstelle Beelitz gegen 18.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, gegen eine Betonwand geprallt und ist zurück auf die Fahrbahn geschleudert worden. Dort kam der mit Kfz-Teilen beladene Lkw nach über hundert Metern auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen.

Bergung mit schwerer Technik

Der Lkw-Fahrer wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Die Autobahn musste zur Unfallaufnahme und zur Bergung mit Autokran und schwerer Technik in Richtung Leipzig voll gesperrt werden, und es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Gegen Mitternacht konnte die A 9 wieder freigegeben werden.

Fehlende Rettungsgasse

Die Rettungskräfte hatten es wegen der fehlenden Rettungsgasse schwer, zum Unfallort zu gelangen. Es kam sogar zu mehreren leichten Unfällen zwischen Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr und falsch stehenden Autos.

Von Julian Stähle, MAZonline

Die kleine Kirche hat eine bemerkenswerte Geschichte, in der sich fast die ganze Dramatik des 20. Jahrhunderts wiederfindet. Dem Wilhelmshorster Gotteshaus, von dem hier die Rede ist, haben die Freunde und Förderer der Ortsgeschichte eine Ausstellung gewidmet, die es in sich hat, aber nicht alle Rätsel um den Kirchbau restlos lösen kann.

13.03.2017

Das Reckahner Schulmuseum ist einzigartig in Deutschland. Nun wurde, anlässlich des 25-jährigen Geburtstages der Einrichtung, die neue Dauerausstellung eröffnet. Sie verbindet klassische Museumspräsentationen mit den neuen Medien. Indes planen die Macher bereits die nächste Erweiterung am Standort.

13.03.2017

Die Stadtverordneten in Brück (Potsdam-Mittelmark) haben sich entschieden: Ihr Bürgermeister soll einer aus den eigenen Reihen werden. Wer sich zur Wahl stellen wird, ist derzeit noch unklar. Zunächst sollen die Fraktionen sich intern über geeignete Kandidaten austauschen. Der amtierende Bürgermeister, Michael Klenke (SPD), ist optimistisch, dass die Wahl im Mai läuft.

13.03.2017
Anzeige