Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Mann (3,8 Promille) steuert Lkw über die A2

Michendorf Mann (3,8 Promille) steuert Lkw über die A2

Der Polizei ist am Donnerstagabend ein betrunkener Lkw-Fahrer ins Netz gegangen. Als der Mann auf dem Parkplatz an der Raststätte Michendorf (Potsdam-Mittelmark) kontrolliert wurde, staunten sie nicht schlecht. Bei einem Alkoholtest kam er auf einen Wert von 3,83 Promille. Danach hatte er eine erstaunliche Ausrede parat.

Voriger Artikel
Die Stein-Therme zieht die Preise an
Nächster Artikel
Verband hofft auf die Gnade der späten Geburt



Quelle: DPA

Michendorf. Ein Sattelzug aus den Niederlanden fiel am Donnerstagabend auf der A2 in Höhe der Anschlussstelle Lehnin auf, weil er in Schlangenlinien Richtung Frankfurt (Oder) fuhr. Der Fahrer bog bald darauf auf den Parkplatz der Raststätte Michendorf ab. Dort nahmen ihn Polizeibeamte in Empfang: Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Portugiesen einen Wert von 3,83 Promille. Obwohl ihn die Polizisten noch am Steuer erwischt hatten, stritt der 50-Jährige ab, selbst gefahren zu sein. Vom angeblichen Kollegen war weit und breit nichts zu sehen. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an, zog den Führerschein ein und brachte den Portugiesen in eine Ausnüchterungszelle.

Stahnsdorf: Radlerin stößt mit Auto zusammen

Als eine 12-jährige Radfahrerin am Donnerstagabend plötzlich von der Stahnsdorfer Straße der Freundschaft in die Wilhelm-Pieck-Straße wechseln wollte, übersah sie einen Opel-Fahrer, der Vorfahrt hatte. Trotz sofortiger Bremsung konnte der 79-Jährige den Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern. Die 12-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde und hatte Schmerzen im Oberschenkel. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Teltow: Exhibitionist festgenommen

Über den Notruf verständigte eine junge Frau am Donnerstagmittag die Polizei, dass sie in der Teltower Gonfrevillestraße von einem Exhibitionisten belästigt worden sei. Dieser habe die 16-Jährige am S-Bahnhof Teltow beobachtet und dabei an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Beamte nahmen den Tatverdächtigen (58) fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Neuseddin: Wildunfall kurz nach Mitternacht

Ein Taxifahrer aus Potsdam, der einen Gast beförderte, konnte am frühen Freitagmorgen auf der B 2 einem Wildschwein nicht mehr ausweichen und stieß mit diesem zusammen. Fahrer wie Gast blieben aber unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Die Fahrt konnte fortgesetzt werden. Das Schwein überlebte die Kollision nicht. Der Jagdpächter wurde informiert.

Glindow: Elf Verletzte bei einem Auffahrunfall

Ein Pkw-Fahrer (54) aus Polen musste am Donnerstagnachmittag am Beginn der Autobahnbaustelle am Dreieck Potsdam wegen des dichten Verkehrs bremsen. In der Folge fuhren drei weitere Fahrzeuge auf den Honda auf. Dabei erlitten elf Insassen überwiegend leichte und mittelschwere Verletzungen, darunter ein Armbruch. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 47 000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg