Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mann stürzt von Brücke: Lange keine S-Bahn

Teltow Mann stürzt von Brücke: Lange keine S-Bahn

Auf der S-Bahn-Strecke zwischen Teltow und Berlin kam es am Donnerstagvormittag zu Zugausfällen. Ein 86-jähriger Mann war am Bahnhof Teltow von einer Brücke auf die Gleise gestürzt. Daraufhin war der Verkehr der Linie S25 stundenlang unterbrochen.

Voriger Artikel
Sie fand ihre große Liebe in der Sauna
Nächster Artikel
Dänische Kunst in der Galerie Einkaufsquelle

Ein Mann war am Donnerstag auf die Gleise der S-Bahn gestürzt.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Teltow, Berlin. Der S-Bahn-Verkehr der Linie S25 war am Donnerstag ab dem späten Vormittag zwischen Lichterfelde-Süd und Teltow-Stadt unterbrochen.

Laut Polizeiangaben war ein Mann gegen 11.45 Uhr von der Brücke am S-Bahnhof Teltow in die Tiefe gestürzt. Der 86-Jährige erlag noch auf den Gleisen seinen schweren Verletzungen. Ein Fremdverschulden kann derzeit ausgeschlossen werden, ein möglicher Suizid wird geprüft.

Schienenersatzverkehr mit Bussen

Der S-Bahnverkehr zwischen Teltow und Lichterfelde-Süd kam zum Erliegen, vorübergehend auf der Strecke ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Gegen 15 Uhr war der Notarzt- und Polizeieinsatz beendet, danach wurde der Zugverkehr wieder aufgenommen. Die S-Bahn verkehrt jedoch weiterhin nur im 20-Minuten-Takt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg