Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Mehrere Verletzte bei Karambolagen auf der A9

Polizeibericht für Mittelmark Mehrere Verletzte bei Karambolagen auf der A9

Gleich mehrmals zu Unfällen auf der A 9 ausrücken musste die Polizei zwischen Sonntag und Montag im Hohen Fläming. Nachdem am Sonntagabend zunächst der Fahrer eines Citroen-Pkw die Kontrolle über seinen Wagen verlor, rauschten am späten Abend mehrere Fahrzeuge ineinander. Die Bilanz: Sachschaden im fünfstelligen Bereich und mehrere Verletzte.

Voriger Artikel
Diebe lassen unbemerkt Lkw verschwinden
Nächster Artikel
Denkmäler im Park erhalten Frischekur


Quelle: dpa

Mittelmark. Gleich mehrmals zu Verkehrsunfällen auf der A 9 ausrücken musste die Polizei zwischen Sonntagabend und Montagmorgen. Zunächst verlor der Fahrer eines Citroen-Pkw kurz vor der Anschlussstelle Klein Marzehns die Kontrolle über seinen Wagen. Gegen 19.15 Uhr kam der voll besetzte Pkw nach rechts von der Fahrspur ab. Der am Steuer sitzende Familienvater lenkte so stark gegen, dass er plötzlich quer über die gesamte Fahrbahn schoss und letztlich in der Mittel-Leitplanke zum Stehen kam. Alle Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Aus noch ungeklärter Ursache wurden am späten Sonntagabend insgesamt vier Fahrzeuge in einen Unfall auf der A 9 verwickelt. Ersten Erkenntnissen zufolge setzte gegen 23.30 Uhr ein Opel-Pkw zwischen Niemegk und Brück zum Überholen eines Sattelzuges an. Dabei stieß der Wagen mit einem Mercedes zusammen. Beide kollidierten daraufhin auch mit dem Sattelzug, der Opel kam erst in der Mittel-Leitplanke zum Stehen. Ein den Unfallwagen folgendes Auto trug beim Überfahren der Trümmerteile einen Reifenschaden davon. Die zwei Insassen des Opel und der Mercedes-Lenker mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Schaden wird auf 75 000 Euro geschätzt. Die Autobahn musste in Richtung Potsdam für mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden.

Am Montagmorgen gegen 6 Uhr verlor ein Lkw-Fahrer durch Unachtsamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zwischen Beelitz und Beelitz-Heilstätten kam auch er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Auch er lenkte zu stark gegen und landete in der Mittel-Leitplanke. Entstandener Schaden: 6000 Euro.

Von Philip Rißling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg