Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark „Meine Heimat – Deine Heimat“
Lokales Potsdam-Mittelmark „Meine Heimat – Deine Heimat“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 10.11.2015
In der Kreativwoche im August drehten deutsche und ausländische Kinder im Jugendfreizeitzentrum „Clab“ in Stahnsdorf einen gemeinsamen Film zum Thema „Meine Heimat – Deine Heimat“. Quelle: Clab
Anzeige
Stahnsdorf

Auf einer „Clabinale“ ist am Montagabend im Jugend- und Freizeitzentrum „Clab“ in Stahnsdorf die Filmdokumentation „Meine Heimat – Deine Heimat“ erstmals öffentlich vorgestellt worden. Der etwa dreizehnminütige Streifen entstand während der Kreativwoche im August. Ein Kamerateam des Projektes „Mov(i)e – Das mobile Filmprojekt“ der Johanniter Unfallhilfe Berlin hatte deutsche und ausländische Kinder aus dem Übergangswohnheim in Stahnsdorf eine Woche lang beim Malen und Basteln mit Naturmaterial begleitet und einige Kinder interviewt. Die Mädchen und Jungen schildern in dem Film jeweils aus deutscher oder fremdländischer Sicht, was für sie Heimat bedeutet. „Die Vorstellungen liegen nicht weit auseinander. Die Kinder wünschen sich ein Zuhause, wo sie sich wohlfühlen können und viele Freunde haben“, sagt „Clab“-Leiterin Bärbel Severin.

Die Dokumentation wurde bereits beim 5. JIM-Filmfestival Brandenburg im Oktober in Frankfurt (Oder) mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Einen ersten Preis erhielt der Streifen am Montagabend von einem regionalen Internet-Fernsehsender.

In der Schluss-Sequenz fordern die Kinder den Zuschauer zur eigenen Meinung zu den Themen „Flucht“, „Heimat“ und „Fremde“ auf. Der Film soll als Auftakt zu weiteren Diskussionen verstanden und in der Schule sowie im Hort eingesetzt werden, so Severin. Die Dokumentation ist auch in der Gemeindebibliothek im Stahnsdorfer Gemeindezentrum ausleihbar.

Von Heinz Helwig

Brandenburg/Havel Wohnen und Ferienunterkünfte - Neue Hoffnung für altes Gutshaus

Das seit 40 Jahren leer stehende Mahlenziener Gutshaus hat einen neuen Eigentümer. Der in Berlin lebende Ferréol Jay von Seldeneck hat das stark sanierungsbedürftige Gebäude nebst Grundstück vom Vorbesitzer gekauft, um dort zu wohnen und drei Ferienunterkünfte zu schaffen. Für das Gesamtprojekt hat er rund 1,2 Millionen Euro veranschlagt.

13.11.2015

Der Streit um die Blütentherme in Werder geht weiter. Jetzt hat es die Linken-Fraktion satt. Sie fordert, dass die Kristall Bäder AG die Therme zu Ende baut, während sich die Stadt von der Gesellschaft trennen will. Für die Opposition ist die CDU, die in Werder mehrheitlich regiert, an dem ganzen Desaster Blütentherme schuld.

10.11.2015
Potsdam-Mittelmark Nachzahlungen für Abwasseranschlüsse: Michendorf will Musterklagen führen - Gemeinde steigt selbst in den Ring

Die Gemeinde Michendorf will im Streit um die Nachzahlungen für Abwasseranschlüsse vier bis fünf Musterklagen einreichen. So soll den etwa 3500 Grundstückseigentümern, die im Zweckverband Mittelgraben betroffen sind, der Gang vors Gericht und damit die Prozesskosten erspart werden.

11.11.2015
Anzeige