Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Messerangriff im Teltower Asylheim

Polizeibericht aus dem Potsdamer Umland vom 28. Juni Messerangriff im Teltower Asylheim

Wenn zwei sich streiten, bekommt’s der dritte ab. Ein 21-jähriger Syrer ist bei einer Auseinandersetzung im Teltower Asylbewerber verletzt worden. Er war eingeschritten, als zwei Männer über das Alkoholverbot im Ramadan diskutierten. Als er glaubte, den Zwist beendet zu haben, kam einer der beiden mit 30 Mann Verstärkung und einem Messer zurück.

Teltow 52.3975008 13.2752586
Google Map of 52.3975008,13.2752586
Teltow Mehr Infos
Nächster Artikel
Audi fliegt durch die Luft – Insassen unverletzt

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Teltow. Zwischen einem 25-jährigen Syrer und einem noch unbekannten Landsmann entbrannte am Montagabend im Teltower Asylbewerberheim ein Streit, der blutig endete. Die Männer waren aneinander geraten, weil der 25-Jährige das Alkoholverbot in der Zeit des Fastenmonats Ramadan nicht eingehalten hatte. Ein 21-jähriger Mitbewohner konnte den Streit schlichten und der Unbekannte entfernte sich. Kurze Zeit darauf soll er aber mit etwa 30 Mann Verstärkung zurückgekommen sein. Er forderte unter Vorhalt eines Messers den 21-Jährigen dazu auf, den Aufenthalt des 25-Jährigen Syrers preiszugeben. Der 21-Jährige wurde leicht am Unterarm verletzt, lehnte aber eine ärztliche Versorgung ab. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Michendorf: Auto rammt Sattelzug und Motorrad

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der A10 zwischen dem Dreieck Nuthetal und der Anschlussstelle Michendorf. Ein 63-jähriger Autofahrer aus Potsdam-Mittelmark wollte am Autobahndreieck Nuthetal von der A 115 kommend auf die A 10 in Richtung Michendorf einfädeln. Beim Fahrspurwechsel stieß sein Wagen mit einem auf der Hauptfahrbahn fahrenden Sattelzug zusammen. Der Pkw drehte sich um 90 Grad und touchierte einen auf der mittleren Spur in Richtung Michendorf fahrenden Motorradfahrer. Der 48-Jährige stürzte und zog sich schwere Schulterverletzungen zu. Er kam zur Behandlung ins Krankenhaus und musste stationär aufgenommen werden. Der Pkw und das Motorrad wurden geborgen. Der Sachschaden beläuft sich auf 10000 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte stiegen in der Nacht zu Dienstag in ein Einfamilienhaus in der Stahnsdorfer Wilhelm-Busch-Straße ein. Über ein Bohrloch brachen sie die Terrassentür auf und durchsuchten die Räume nach wertintensiven Gegenständen. Die Eigentümer befanden sich zur Tatzeit im Urlaub. Über die Beute machte die Polizei keine Angaben.

Mercedes-Fahrer fährt Radfahrer (15) um

Ein 15-jähriger Schüler wurde Dienstagmorgen auf seinem Fahrrad von einem Mercedes angefahren. Der Schüler stürzte und zog sich leichte Verletzungen am Kopf zu. Er trug keinen Fahrradhelm. Zur Behandlung wurde er in Potsdam ins Krankenhaus gebracht. Der Junge war auf dem Radweg der Lindenstraße in Caputh in Richtung Potsdam unterwegs. An der Kreuzung zur Potsdamer Straße musste der junge Caputher vom Radweg ab- und auf der Straße weiterfahren, da der Radweg hier endet. Ein Mercedes-Fahrer (50) missachtete die Vorfahrt des Radfahrers und fuhr ihn an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg