Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Messerangriff im Teltower Asylheim
Lokales Potsdam-Mittelmark Messerangriff im Teltower Asylheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 28.06.2016
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Teltow

Zwischen einem 25-jährigen Syrer und einem noch unbekannten Landsmann entbrannte am Montagabend im Teltower Asylbewerberheim ein Streit, der blutig endete. Die Männer waren aneinander geraten, weil der 25-Jährige das Alkoholverbot in der Zeit des Fastenmonats Ramadan nicht eingehalten hatte. Ein 21-jähriger Mitbewohner konnte den Streit schlichten und der Unbekannte entfernte sich. Kurze Zeit darauf soll er aber mit etwa 30 Mann Verstärkung zurückgekommen sein. Er forderte unter Vorhalt eines Messers den 21-Jährigen dazu auf, den Aufenthalt des 25-Jährigen Syrers preiszugeben. Der 21-Jährige wurde leicht am Unterarm verletzt, lehnte aber eine ärztliche Versorgung ab. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Michendorf: Auto rammt Sattelzug und Motorrad

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der A10 zwischen dem Dreieck Nuthetal und der Anschlussstelle Michendorf. Ein 63-jähriger Autofahrer aus Potsdam-Mittelmark wollte am Autobahndreieck Nuthetal von der A 115 kommend auf die A 10 in Richtung Michendorf einfädeln. Beim Fahrspurwechsel stieß sein Wagen mit einem auf der Hauptfahrbahn fahrenden Sattelzug zusammen. Der Pkw drehte sich um 90 Grad und touchierte einen auf der mittleren Spur in Richtung Michendorf fahrenden Motorradfahrer. Der 48-Jährige stürzte und zog sich schwere Schulterverletzungen zu. Er kam zur Behandlung ins Krankenhaus und musste stationär aufgenommen werden. Der Pkw und das Motorrad wurden geborgen. Der Sachschaden beläuft sich auf 10000 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte stiegen in der Nacht zu Dienstag in ein Einfamilienhaus in der Stahnsdorfer Wilhelm-Busch-Straße ein. Über ein Bohrloch brachen sie die Terrassentür auf und durchsuchten die Räume nach wertintensiven Gegenständen. Die Eigentümer befanden sich zur Tatzeit im Urlaub. Über die Beute machte die Polizei keine Angaben.

Mercedes-Fahrer fährt Radfahrer (15) um

Ein 15-jähriger Schüler wurde Dienstagmorgen auf seinem Fahrrad von einem Mercedes angefahren. Der Schüler stürzte und zog sich leichte Verletzungen am Kopf zu. Er trug keinen Fahrradhelm. Zur Behandlung wurde er in Potsdam ins Krankenhaus gebracht. Der Junge war auf dem Radweg der Lindenstraße in Caputh in Richtung Potsdam unterwegs. An der Kreuzung zur Potsdamer Straße musste der junge Caputher vom Radweg ab- und auf der Straße weiterfahren, da der Radweg hier endet. Ein Mercedes-Fahrer (50) missachtete die Vorfahrt des Radfahrers und fuhr ihn an.

Von MAZonline

Noch acht Tage läuft das Volksbegehren der Windkraft-Gegner. Ruth Zeidler, Aktivistin aus Borkheide, hofft, dass sich genügend Betroffene finden, ihren Protest zu dokumentieren. Die Amtsverwaltung Brück, so berichtet sie, ist durchaus entgegen kommend im Sinne des Wortes.

28.06.2016

Die Millionenstadt Langfang im Norden Chinas hat der Stadt Teltow eine Partnerschaft angeboten. Die Chinesen seien besonders am wirtschaftlichen Potenzial der Region interessiert, heißt es. Aber auch bei Kultur, Bildung, Politik und Gesundheit soll ein Austausch vereinbart werden. Doch der Teltower Partnerschaftsverein ist eher skeptisch.

27.06.2016

Das Industriedenkmal Krügermühle Bücknitz ist in Vergessenheit geraten. Zuletzt 2013 hat der betreibende Verein eine Besichtigung angeboten. Jetzt zucken alle Beteiligte nur mit den Schultern, wenn es um die Zukunft es Backsteinbaus geht. Dabei floss viel öffentliches Geld in das Denkmal von 1905.

28.06.2016
Anzeige