Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Michendorf Bündnis: „Gestalten soll wieder Spaß machen“
Lokales Potsdam-Mittelmark Michendorf Bündnis: „Gestalten soll wieder Spaß machen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 16.04.2019
Das Bündnis für Michendorf will dafür sorgen, dass Kommunalpolitik wieder begeistert und gestalten wieder Spaß bereitet. Quelle: Privat
Michendorf

Nach der Staffelübergabe an der Spitze hat das Bündnis für Michendorf jetzt seine Kandidaten für die Kommunalwahlen am 26. Mai bekanntgegeben. Neben Claudia Nowka, die auf Listenplatz 1 für die Gemeindevertretung kandidiert und den Staffelstab jüngst von Claudia Günther übernommen hat (MAZ berichtete), bewerben sich unter anderem die Gemeindevertreter Achim Sattler, Ralf Jechow und Eckhard Reinkensmeier um ein Mandat. Auf der Liste der Wählergruppe, die erstmals bei einer Kommunalwahl mit eigener Mannschaft antritt, finden sich weitere bekannte Namen wie Dieter Herrmann, Anne-Katrin Buchwaldt, Udo Grötzner oder Ortrud Meyhöfer.

Die insgesamt 16 Frauen und Männer haben sich auf die Fahnen geschrieben, Spaß und Freude am Gestalten in die Michendorfer Kommunalpolitik zurückzubringen. „Getreu dem Motto ,Miteinander statt Gegeneinander’ will das Bündnis konstruktive Lokalpolitik fraktionsübergreifend mit allen positiv Aktiven in einer dann hoffentlich mit frischen Kräften besetzten Gemeindevertretung gestalten“, teilte die Wählergruppe mit. Verloren gegangenes Vertrauen in die Gremien der Gemeinde müsse wiederhergestellt werden. Das Bündnis für Michendorf will sich zudem für ein zukunftsorientiertes Konzept für Radwege und ÖPNV, eine attraktive Michendorfer Mitte und ein neues Wir-Gefühl einsetzen. „Wir wollen, dass Kommunalpolitik wieder begeistert und wir mit Spaß und Freude unser Lebensumfeld gestalten. Wir – alle – können mehr!“, heißt es in der Mitteilung des Bündnisses.

Von Jens Steglich

Für den Ausbau des Grundschulstandortes in Michendorf ist der Weg jetzt frei. Mit geschätzten Kosten von 8,1 Millionen Euro ist es eine der größten Investitionen in der Geschichte der Gemeinde. Streit gibt es, ob alle Förderchancen genutzt werden.

16.04.2019

Einbrecher haben einen Pferdehof in Wildenbruch heimgesucht. Sie stahlen Geflügel und einen alten Traktor.

15.04.2019

Etwa 150 Menschen aus der Gemeinde Michendorf und Umgebung haben sich die neue Flüchtlingsunterkunft im früheren Sensconvent-Hotel angesehen, in die am 4. Juni die ersten 100 Asylsuchenden einziehen werden.

13.04.2019