Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Mike Kühnert will Rathaus Bad Belzig entern
Lokales Potsdam-Mittelmark Mike Kühnert will Rathaus Bad Belzig entern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 18.08.2016
Rathaus entern, lautet der Slogan von Mike Kühnert Quelle: René Gaffron
Anzeige
Bad Belzig

Die Reaktionen sind bereits spürbar. Häufiger als sonst wird Mike Kühnert – mal mit mal ohne seinen weißen Boxer als Begleiter unterwegs – derzeit auf der Straße angesprochen. Denn schon seit einigen Tagen verkünden die Plakate: Er will der nächste Bürgermeister von Bad Belzig werden: Rathaus entern, lautet sein Slogan.

Als einer der ersten hatte er die Kandidatur angemeldet. Denn er geht für die Piratenpartei ins Rennen. Da sie in den hiesigen Parlamenten noch nicht vertreten ist, mussten 44 Unterschriften zur Unterstützung gesammelt werden, was fristgerecht gelang. Nun gehört der 45-Jährige zum Sextett, das beim Urnengang am 25. September, nötigenfalls bei der Stichwahl am 9. Oktober die Nachfolge von Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) anstrebt. Die Amtsinhaberin wechselt zum Jahresende in den Ruhestand.

In der Kur- und Kreisstadt angekommen ist der Bewerber vor etwa zehn Jahren angekommen. Sie war zunächst aus persönlichen Gründen und strategisch ausgewählt. Denn als Techno-DJ und -Produzent sowie Veranstaltungsmanager ist Mike Kühnert häufig zwischen seiner Heimatstadt Leipzig und Berlin gependelt. Als Vorsitzender des Vereins „Blackbox Productions“ zeichnete er bald für Tanzpartys auf dem hiesigen Schützenplatz verantwortlich. „Beats statt Bomben“, lautete unter anderem ein Motto damals. Doch ließen sich die Nachbarn ausschließlich mit Ruhe befrieden, was das Aus für die Reihe vor Ort bedeutete.

Der gebürtige Sachse grämt sich deshalb nicht mehr ganz so sehr, zieht wohl aktuell eher daraus seine Motivation. Politisch bewegt war er seiner Einschätzung nach schon immer. Wie er berichtet, habe er sich in der Zeit der DDR schon in der Friedensbewegung engagiert und dafür im Jugendwerkhof eingesessen. Nach dem Wendeherbst in der Heldenstadt und de, dreijährigen Dienst in der Bundeswehr seien es Musikfestivals gewesen, wo er sich für seine Ideale gut aufgehoben sah und beispielsweise den in Bad Belzig lebenden holländischen Aktivisten Wam Kat kennen gelernt hat. Das lokale Engagement findet er nun folgerichtig.

Freiberufler in der Musik

Mike Kühnert ist 1971 in Leipzig geboren und dort aufgewachsen.

Er ist geschieden, aber wieder liiert und lebt seit zehn Jahren in Bad Belzig.

Nach der Schule war drei Jahre bei der Bundeswehr, die er als Stabsunteroffizier verlassen hat.

Aktuell ist der Bürgermeisterkandidat der Piraten freiberuflich als Musikproduzent und Veranstalter tätig. Außerdem legt er als DJ auf.

Nicht weniger als einen Richtungswechsel, braucht es nach Meinung von Mike Kühnert. Er verweist darauf, dass Kur- und Kreisstadtstatus alles andere als sicher sind. Deshalb müsse Bad Belzig eine Vorreiterrolle einnehmen und innovativ sein. Nicht weniger als 500 Zuzügler möglichst in einer ökologischen Siedlung könnten Bedarf schaffen – bis hin zur an regenerativer Energie und E-Mobilität, aber auch an Geburtstation und Kultur. Umfassende Bürgerbeteiligung bei der Neuausrichtung verspricht der politische Freibeuter. „Gleichwohl die liebe Schlafgemeinde erst noch einen Weckruf nötig hat“, wie er keck behauptet.

„Die Veränderung, die nötig ist, zeichnet sich im Kandidatenkreis ab“, sagt Mike Kühnert. Dass er nicht Favorit auf den Chefposten in der Verwaltung ist, weiß er. Dennoch versichert Jana Zantke allemal ihre Unterstützung. Womöglich für länger, denn ihr Lebensgefährte kann sich vorstellen, sich längerfristig kommunalpolitisch zu engagieren.

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Polizeibericht vom 18. August für das Potsdamer Umland - Zwei Einbrüche in Kleinmachnow

Gewaltiger Schreck für einen Hausbewohner in der Kleinmachnower Straße „An der Stammbahn“: Er hörte am Mittwoch gegen 14.45 Uhr Geräusche und bemerkte fremde Leute im Haus. Es waren Einbrecher. Als diese bemerkten, dass sich eine Person im Haus befindet, traten sie die Flucht an.

18.08.2016

Die Gemeinde Kleinmachnow bereitet die Gründung eines Museums vor. Unter Anleitung einer Kuratorin entstehen erste Ideen und eine Ausstellung, die diese vorstellt und Gegenstände mit Geschichten zeigt, die die Einwohner dafür ausgeliehen haben. Bis 2. September können Bürger immer freitags noch ihre Zeugen der persönlichen Zeitgeschichte zeigen.

18.08.2016
Potsdam Immobilien in Potsdam und Umland - Wohnen in Potsdam für junge Familie schwierig

Ein Immobilienfinanzierer hat seine Analyse für den Wohnimmobilienmarkt in Potsdam und Umland veröffentlicht. Demnach steigen die Preise für Mieten, Wohnungen und Bauland weiterhin. Die Gefahr einer Immobilienblase sei für Anlegern aber noch nicht gegeben, die Entwicklung „höchst solide“.

18.08.2016
Anzeige