Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Milchbauern investieren trotz Krise

Potsdam-Mittelmark Milchbauern investieren trotz Krise

Den Mut trotz der Milchpreiskrise zu investieren zeigen zwei Agargenossenschaften bei Ziesar (Potsdam-Mittelmark). Sie modernisieren ihren Melkstand und bauen eine Biogasanlage. Deutliche Worte fanden bei einem Besuch von Landrat Wolfgang Blasig die Vertreter der Landwirtschaft. Blasig musste sich Kritik anhören.

Voriger Artikel
Wohnungsbaupläne für die Pirschheide
Nächster Artikel
Decembersongs treffen auf Schuberts Winterreise

Der Leiter der Milchviehanlage der Fiener Agrargenossenschaft Ziesar eG, Jürgen Schramm (l.), mit seinem neuen Chef Elard von Gottberg (Mitte) und dem bisherigen Vorstandsvorsitzenden Wolfgard Preuß.
 

Quelle: Maloszyk Volkmar

Bücknitz/ Zitz.  Die Sorgen und Nöte, aber auch der Mut hiesiger Landwirte, der Milchpreiskrise zu trotzen haben am Mittwoch im Mittelpunkt eines Betriebsbesuches von Landrat Wolfgang Blasig (SPD) bei zwei Agrargenossenschaften bei Ziesar gestanden. Die Fiener Agrargenossenschaft Ziesar hat an ihrem Standort in Bücknitz rund 500 000 Euro in einen neuen Melkstand investiert. Vorgestellt hat ihn der 42-jährige gebürtige Niedersachse und studierte Landwirt Elard von Gottberg, der die Agargenossenschaft am 1. Januar als Vorstandsvorsitzender von Wolfgard Preuß übernehmen wird. Preuß hat seit 1989 die Geschicke des landwirtschaftlichen Betriebes gelenkt.

Der 68-Jährige bezeichnet die Lage der Milchbauern als größte Krise, die er als Vorstandsvorsitzender erlebt hat. „Dass der Milchpreis ein paar Wochen so niedrig ist, das kam schon mal vor, aber nicht über ein Jahr.“ Für die Investition nahm der Betrieb mit 36 Beschäftigten 320 000 Euro als Kredit auf. „Wir haben uns weit aus dem Fenster gelehnt mit dieser Investition“, sagt von Gottberg. Landrat Blasig nannte das mutig, aber die richtige Entscheidung, in der Krise zu investieren, um nach ihrer Überwindung gut wirtschaftlich aufgestellt zu sein.

Landrat Wolfgang Blasig (l), sein Stellvertreter Christian Stein (Mitte) und Reinhard Schlieper, Vorstandsmitglied der Agargenossenschaft Fiener Bruch

Landrat Wolfgang Blasig (l.), sein Stellvertreter Christian Stein (Mitte) und Reinhard Schlieper, Vorstandsmitglied der Agargenossenschaft Fiener Bruch.

Quelle: Maloszyk Volkmar

140 Milchkühe hat die Fiener Agrargenossenschaft binnen eines Jahres als Reaktion auf die Milchpreismisere abschaffen müssen. „Die fehlen natürlich jetzt in der Milchmenge und für die Nachzucht“, so Preuß. Auch die Mitarbeiterzahl wurde durch Umsetzung oder Freistellung reduziert. Waren einst 19 Männer und Frauen in der Milchproduktion beschäftigt, sind es heute nur noch 15. „Wir sind an die Milchproduktion gebunden“, weil der Acker von seiner Qualität her mit 27 und 28 Bodenpunkten zu leicht sei für einen guten Ertrag.

Elard von Gottberg übernimmt am 1

Elard von Gottberg übernimmt am 1. Januar den Vorstandsvorsitz der Fiener Agrargenossenschaft Ziesar.

Quelle: Maloszyk Volkmar

In der Krise zu investieren ist auch die Absicht der Agargenossenschaft Fiener Bruch Rogäsen. In Zitz möchte sie seit fast zwei Jahren eine Biogasanlage mit einer Leistung von 75 Kilowatt bauen. Im März 2015 stellte sie dafür nach Angaben des zustänigen Planers Matthias Thorwirth beim Landratsamt Potsdam-Mittelmark den Bauantrag. Doch zum ersten Spatenstich, den der Landrat mit einem Bagger vollzog, ist es erst am Mittwoch gekommen, 19 Monate später.

In einer launigen Rede machte Reinhard Schlieper, Vorstandsmitglied der Agargenossenschaft Fiener Bruch, vor den Versammelten dem Unmut vieler Landwirte Luft, lange auf die Bewilligung von Bauanträgen warten zu müssen. „Es hat nicht einen Moment gegeben, in dem ein Mitarbeiter krank war und deswegen ein Tier schlecht gefüttert oder gehungert hat“, sagte Schlieper an den Landrat gewandt und damit auf die Personalsituation in der Bauverwaltung anspieltend.

„Ist schon angekommen“, sagte Blasig. Tatsächlich räumte Landkreis-Sprecherin Andrea Metzler am Mittwoch Personalengpässe in der Bauverwaltung gegenüber der MAZ ein. So musste sich Blasig deutliche Worte der Kritik an langen Genehmigungsverfahren anhören von den Landwirten. Hintergrund dieser Situation ist nach Ansicht von Silvia Wernitz, Geschäftsführern des Kreisbauernverbandes, auch der Fakt, dass der Fachdienst Umwelt nun im Fachbereich Bauen eingegliedert wurde.

Blasig sagte, es stünden sich zwei Mentalitäten gegenüber, „die einen wollen bewahren, die anderen entwickeln. Da prallen Welten aufeinander.“ 25 Prozent der Bauanträge hätten eine zu lange Bearbeitungszeit. Die Bauern vermissten Unterstützung des Landkreises für sie als wichtigen Wirtschaftsfaktor im ländlichen Raum etwa durch zügigere Bearbeitung ihrer Bauanträge, sagte Wernitz.

Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) vollzieht den ersten Spatenstich der Biogasanlage in Zitz mit einem Bagger

Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) vollzieht den ersten Spatenstich der Biogasanlage in Zitz mit einem Bagger.

Quelle: Maloszyk Volkmar

Bis März soll die Biogasanlage fertig sein. „Das ist ein sportliches Ziel“, sagte Planer Thorwirth. Der Zeitdruck entsteht durch den ab April niedrigeren Einspeisepreis für Biogas. „Weil der Betrieb so lange auf die Baugenehmigung warten musste, gehen ihm über die nächsten 20 Jahre 50 000 Euro Mehreinnahmen verloren“, sagte Anlagenbauer Udo Boskugel. Schlieper bezeichnete es so: „Es ist traurig, dass, entschuldigen Sie bitte den Ausdruck, die Scheiße von Kühen mehr wert ist als ihre Milch“.

Der Betriebsbesuch kam auf Einladung des Kreisbauernverbandes zustande. An ihm nahmen neben Blasig, Vize-Landrat Christian Stein und Amtstierarzt Hans-Georg Hurttig teil. Von den Kreistagsfraktion Freie Bürger und Bauern waren Vertreter ebenso dabei wie von der Kommunalpolitik. Hintergrund war der Austausch über Sorgen und Nöte der Landwirte und ihr Wunsch nach größerer Unterstützung durch die Landkreisverwaltung.

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg